Ersatzgeräte

Nach Diebstahl: Krankenhaus kehrt zur Normalität zurück!

+
Nach Diebstahl: Krankenhaus erhält Ersatzgeräte (Symbolfoto)

Bad Dürkheim - Nachdem am Wochenende Geräte im Wert von 350.000 Euro aus dem Evangelischen Krankenhaus gestohlen wurden, kann nun so langsam der Betrieb wieder wie gewohnt weitergehen:

Zwischen Freitagmittag und Sonntag brechen bislang unbekannte Täter in das Evangelische Krankenhaus ein und  erbeuten endoskopischen Medizingeräten im Wert von 350.000 Euro. Doch laut einer Sprecherin, soll nun wieder der Normalbetrieb im Krankenhaus einkehren. Untersuchungen, die noch am Montag verschoben wurden, können nun durch die  Ersatzgeräte abgearbeitet werden. Die Patientenversorgung ist nicht beeinträchtigt worden", so die Sprecherin am Dienstag zur Deutschen Presseagentur. Falls es dennoch zu einem Notfall gekommen wäre, soll das Krankenhaus über ein Gerät verfügt haben. Patientenverlegungen soll es außerdem keine gegeben haben.

Die Tat

Die Täter, zu denen es bislang keine konkreten Hinweise gibt, haben sich Zugang zur Abteilung für Endoskopie verschaffen. Dafür sollen sie laut Angaben des Haustechnikers und der Kriminalpolizei einen Zylinder herausgebohrt haben. Von dort stehlen sie die Geräte, die unter anderem für Organ-Untersuchungen wie Magenspiegelungen verwendet werden. 

Das Evangelische Krankenhaus verfügt nicht über Überwachungskameras. Susanne Liebold, Pressesprecherin des Krankenhauses, hält es aber für „eventuell überlegenswert“, dass man sich nun welche zulegt. 

>>> Mehr Details und Infos findest Du hier.

Die Ermittlungen dauern weiter an.

jol/dpa

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare