1. Ludwigshafen24
  2. Region

Worms: Überraschende Entscheidung! Beliebtes Backfischfest findet statt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Worms – Wer hätte das gedacht? Das beliebte Backfischfest mit jährlich Hunderttausenden Besuchern soll trotz Corona stattfinden. Jedoch mit vielen Einschränkungen:

Überraschende Entscheidung in Sachen Backfischfest in Worms! Denn während in Rheinland-Pfalz große Volksfeste wie das Frankenthaler Strohhutfest oder der Bad Dürkheimer Wurstmarkt wegen der Pandemielage aufgrund des tückischen Coronavirus abgesagt wurden, haben die Macher jetzt grünes Licht für das Backfischfest gegeben. So soll das beliebte Fest mit jährlich rund 700.000 Besuchern nach der Absage 2020 vom 28. August bis 5. September 2021 auf dem Festplatz Kisselwiese am Rhein über die Bühne gehen. Aktuell hat die Nibelungenstadt eine 7-Tage-Inzidenz von 3,6 (Stand 14. Juli).

Auch unser Backfischfest braucht eine Perspektive. Deshalb will die Stadt Worms gemeinsam mit den Akteuren den Schritt wagen, dessen Ausrichtung in diesem Jahr zu ermöglichen. Der gute Wille, das Backfischfest stattfinden zu lassen, ist also bei allen Beteiligten da“, verkündet Oberbürgermeister Adolf Kessel (CDU) die frohe Botschaft mit Vorbehalt.

StadtWorms
BundeslandRheinland-Pfalz
Fläche108,73 km²
Einwohnerzahl83.542 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterAdolf Kessel (CDU)

Denn wie alle Veranstaltungen hängt auch das diesjährige Backfischfest von der allgemeinen Corona-Situation und der dann geltenden Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz ab. Hans-Joachim Kosubek, Dezernent für Sicherheit und Ordnung, schiebt deshalb nach: „Auch bei einem potentiellen Backfischfest wird in diesem Jahr die Gesundheit und Sicherheit aller im Vordergrund stehen.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Backfischfest in Worms: Beliebtes Volksfest mit großen Einschränkungen

Demnach ist klar, dass das diesjährige Backfischfest einen anderen Charakter haben wird als seine Vorgänger: Das Festzelt des Wonnegauer Weinkellers sowie das Festzelt Circus Circus wird es nicht geben und auch der Rummel auf dem Festplatz wird nur mit begrenzten Besucherzahlen funktionieren. Um den Schaustellern eine bessere Perspektive bieten zu können, wird zudem auch über eine Verlängerung des Festes über die traditionellen neuen Backfischfesttage hinaus nachgedacht.

Das Wormser Backfischfest 2018 startet am 25. August. Wir sind bei der Eröffnung dabei!
Das Wormser Backfischfest 2018 startet am 25. August. Wir sind bei der Eröffnung dabei! © LUDWIGSHAFEN24/Adrian Krause

Für die Umsetzung dieses Hygiene- und Sicherheitskonzepts laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. „Wir werden die gültigen Corona-Bekämpfungsverordnungen des Landes Rheinland-Pfalz während der Festzeit strengstens überprüfen“, erklärt Angelika Zezyk, Leiterin des städtischen Bereichs Sicherheit und Ordnung.

Backfischfest in Worms: So soll das Abstandsgebot unter den Besuchern gewährleistet werden

Besucherzahlen sollen reglementiert und kontrolliert werden. Die notwendige Einhaltung der Regelungen, insbesondere das Abstandsgebot, verhindert ein Festzelt des Wonnegauer Weinkellers in diesem Jahr, was der 1. Vorsitzende des Wonnegauer Weinkeller e. V., Dr. Andreas Schreiber, bedauert: „Das diesjährige Backfischfest findet leider ohne uns statt, umso mehr wünschen wir uns im nächsten Jahr unser Zelt wieder aufstellen zu können.“ Überlegungen, ersatzweise ein Weindorf auf dem Festplatz zu integrieren, fließen derzeit in die Planungen mit ein. Für das Comeback wünscht das gesamte Team des Wonnegauer Weinkellers dem Backfischfest viel Erfolg und hofft, dass es nächstes Jahr im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Das Backfischfest in Worms.
Das Backfischfest in Worms bei Nacht. (Archivfoto) © Dominik Borg

Dies wäre auch ganz besonders den Schaustellern zu wünschen, die durch die vielen abgesagten Volksfeste seit dem Ausbruch der Pandemie stark gebeutelt sind. Für sie stellt das Backfischfest eine besondere Etappe einer Hochsaison dar. Die Hochsaison bleibt leider auch in diesem Jahr noch aus, aber zumindest das Backfischfest kommt zurück. René Bauer, Vorsitzender des Schaustellerverbands Wonnegau-Worms e.V., macht aber klar: „Das Backfischfest bleibt für uns Ehrensache, deshalb wollen wir mit unseren Geschäften auch in dieser für uns sehr schwierigen Zeit Klein und Groß eine Freude bereiten und so das Backfischfest mit Leben füllen.

Backfischfest in Worms: Auch Rahmenprogramm deutlich reduziert

Neben dem Festplatz müssen auch die Backfischfest-Rahmenprogrammpunkte den gültigen Verordnungen entsprechen. Zwei Veranstaltungen lassen sich mit Blick auf die nach wie vor anhaltenden Abstands- und Kontaktverfolgungsregelungen in diesem Jahr jedoch nicht umsetzen: Der große Umzug am ersten, sowie das Abschlussfeuerwerk am zweiten Backfischfest-Sonntag können nicht stattfinden. „Die notwendigen Hygiene-, Kontroll- und Schutzmaßnahmen sind für diese beiden Programmpunkte nicht umsetzbar, da die Menschenmassen schlichtweg zu groß sind“, erklärt Sascha Kaiser, Geschäftsführer der Kultur und Veranstaltungs GmbH, die für das Rahmenprogramm des Backfischfestes verantwortlich ist. 

Für die weiteren Programmpunkte wie etwa Riesenrad-Weinproben, Wormser Abend oder das Fischerstechen gilt: Der Wille, diese umzusetzen, ist da und auch hygienetechnisch sind diese grundsätzlich möglich. Dies bekräftigen auch die Mitglieder des Fischerwääder Verein für Brauchtumspflege e. V. Bojemääschter Markus Trapp berichtet: „Wir möchten auf jeden Fall etwas machen. Ob und wie unsere Highlights wie Fischerwääder Kerb oder Kinderolympiade dann möglich sind, werden wir noch schauen müssen.“ Wie die finalen Regelungen der einzelnen Veranstaltungen dann vor Ort aussehen, wird in den nächsten Wochen in Absprache mit den weiteren Verantwortlichen konzipiert und rechtzeitig im Vorfeld des Backfischfestes kommuniziert. (PM/pek)

Auch interessant