Party in Shisha-Bar Sinsheim

Champagner im Überfluss! Hier lässt es Apache 207 privat krachen

Apache 207 feiert private Party in Shisha-Bar in Sinsheim.
+
Apache 207 feiert private Party in Shisha-Bar in Sinsheim.

Apache 207 feiert privat in einer Shisha-Bar in Sinsheim. Doch statt Sekt und Vodka-Energy gibt es Champagner – und das direkt aus der Flasche. 

  • Apache 207 feiert mit Freunden in Shisha-Bar in Sinsheim
  • Statt mit Sekt wird hier mit Champagner angestoßen – und zwar in Flaschen
  • Fans folgen ihm auf Schritt und Tritt und filmen die Party mit

Überall wo Apache 207 auftaucht, herrscht Ausnahmezustand! So auch am 2. Weihnachtsfeiertag in der Westpoint Shisha Lounge in Sinsheim, als der 22-Jährige dort mit seinen Freunden feiert. Doch mit seinem markanten Look bleibt der Zwei-Meter-Mann nicht lange ungestört – das ist eben der Nachteil, wenn man sich von seinen Rapper-Kollegen abheben möchte.

Apache 207 feiert in Sinsheim – mit ordentlich Champagner

Schnell scharren sich Fans um Apache und wollen Selfies. Selbst als der Deutschrapper ausgelassen mit seinen Freunden tanzt, filmen sie ununterbrochen durch die Glasscheibe und stellen die Videos auf Instagram online. Viele Fans fragen sich, wie Apache 207 ohne Brille aussieht. In einem Musikvideo zeigt sich der Rapper ohne sein Markenzeichen. 

Doch Apache 207 ist den Hype offenbar mittlerweile gewohnt und lässt sich nicht irritieren. Stattdessen feiert er munter weiter, raucht Shisha und lässt sich Champagner direkt aus der Flasche in den Mund eingießen.

Apache 207 feiert private Party in Shisha-Bar in Sinsheim.

Was der Grund für die große Party ist, verrät Apache in seiner Story nicht explizit. Doch ein Foto lässt vermuten, dass ein guter Freund wohl dort seinen Geburtstag feiertso wie neulich Haftbefehl in Worms. Und mit ihm stößt der Ludwigshafener an, aber nicht etwa mit einem Gläschen Sekt. Nein, auch hier muss der Champagner fließen. Wer mittlerweile seine erste Million verdient hat, kann nicht geizen: Jeder bekommt seine eigene Flasche, aus der er dann trinken kann. 

Apache 207: Ausbildung abgebrochen – um Rapper zu werden

„Back home as a champion“, schreibt Apache 207 in seiner Story auf Instagram (Deutsch: Nach Hause als Champion zurückgekehrt) dazu. Denn auch er hat allen Grund zu feiern: Der Mega-Erfolg der letzten Monate ist in der Deutschrap-Geschichte einzigartig. LUDWIGSHAFEN24-Informationen zufolge, hat er nach seinem Abitur im Jahr 2017 eine Lehre als Kfz-Mechatroniker angefangen. Diese jedoch abgebrochen und alles auf eine Karte gesetzt, um als Rapper erfolgreich zu werden.

Kurz darauf mausert sich Apache 207 vom absoluten Newcomer zum Superstar und füllt Konzerthallen wie die SAP Arena innerhalb weniger Minuten. Trotz oder vielleicht gerade wegen seines plötzlichen Ruhms ist nicht viel Privates über Apache 207 bekannt. Promo für seine erste EP? Fehlanzeige! Auf Interviews warten Fans vergeblich.

„105 Kilogramm Definition ohne Cardio“, so beschreibt Apache 207 seinen Körper selbst. Doch das muss natürlich auch bewiesen werden – und zwar mit einem Foto am Pool.

Übrigens: Apache 207 dreht bald ein neues Video – und dafür braucht er Darsteller. Die Rollen, die gesucht werden, sind jedoch ziemlich ungewöhnlich. Neben einem „gehobenen Restaurantgast“ und einem „übergewichtigen Busfahrer“ braucht der Rappe eine Hauptdarstellerin, die eine Mutter spielen soll. Ob das neue Video dann auch so viele lustige Fan-Kommentare, wie seine bereits veröffentlichten, erhält?

Apache 207 gewinnt immer mehr Fans, unter ihnen sind auch immer mehr Promis: Im Dschungelcamp outet sich Prince Damien als Fan – da er keine Prüfungen ablegen muss, gibt er im Camp „200 km/h“ zum Besten. 

Über Instagram kündigt Apache 207 einen neuen Song an. Der wird "Boot" heißen und am 4. Juni veröffentlicht werden. Die Fans rasten in den Kommentaren und komplett aus.

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare