26-Jähriger vermisst

Vermisster Mann (26) aus Wallertheim wieder da

+
Die Polizei Rockenhausen finden den vermissten Mann am Mittwochmorgen in Imsweiler. (Symbolbild)  

Alzey/Worms - Am Mittwoch verlässt ein junger Mann das Haus seiner Mutter um Spazieren zu gehen. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung bekommt die Polizei jedoch schnell einen heißen Tipp:

  • Seit Mittwoch wird der 26-jährige Miklos G. aus Wallertheim vermisst.
  • Die Polizei bittet um dringende Mithilfe aus der Bevölkerung.
  • Der Vermisste aus dem Kreis Alzey-Worms versteht kein Deutsch und kann auch niemanden auf eine mögliche Notlage aufmerksam machen.

Update 5. Juli, 7:40 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ist Miklar G. dank eines aufmerksamen Zeugen um 6:25 Uhr in Imsweiler aufgefunden worden. Er ist wohlauf. 

Miklar G. aus dem Kreis Alzey-Worms vermisst 

Update 4. Juli, 16:30 Uhr: Wie die Polizei Alzey mitteilt, sind bereits viele Hinweise zum Aufenthaltsort des vermissten Miklos G. eingegangen. Demnach wurde der Vermisste aus dem Kreis Alzey-Worms zum letzten Mal am Mittwoch (3. Juli) gegen 20 Uhr zwischen Kriegsfeld und Gerbach gesehen. Die Polizei Alzey bittet weiterhin um Zeugenhinweise unter ☎ 06731/9110 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Am 3. August ist die Polizei Mannheim mit einem Hubschrauber und einen Personenspürhund auf der Suche nach der 76-jährigen Johanna S. – sie könnte sich in einer Notlage befinden

Mann aus dem Kreis Alzey-Worms vermisst: Sofort Polizei rufen, wenn Du ihn siehst!

Zur Mithilfe in einem Vermisstenfall ruft die Polizei in Alzey auf. Am Mittwoch (3. Juli) verlässt Miklos G. das Haus seiner Mutter in Wallertheim und geht spazieren. Seither ist der 26-jährige Ungar verschwunden. Dabei ist der junge Mann dringend auf Medikamente angewiesen, ohne die er vollkommen orientierungslos ist. Auch Hunger oder Durst verspürt der 26-Jährige ohne Medikamente nicht.

Alzey: Vermisster kann nicht auf Notlage aufmerksam machen

Der junge Ungar aus dem Kreis Alzey-Worms spricht und versteht zudem kein Deutsch. Ihm ist es der Polizei zufolge auch nicht möglich, andere Menschen anzusprechen und um Hilfe zu bitten. Er ist nicht in der Lage, seinen Namen oder seinen Aufenthaltsort zu nennen! Der 26-Jährige ist derzeit zu Besuch in Deutschland und kennt sich hier nicht aus. Auch Anlaufadressen in Alzey oder Worms sind ihm nicht bekannt. 

Alzey/Worms: Vermisstenbeschreibung Miklos G. 

Miklos G. wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 1,75 Meter groß
  • kräftige Statur
  • kurze, braune Haare
  • grüne Augen
  • am Tag seines Verschwindens bekleidet mit einem grauen Kapuzenshirt, einem weißen T-Shirt, kurzen, grauen Hosen, schwarzen Turnschuhen und schwarz-weißen Socken

Hinweise nimmt die die Polizei in Alzey unter ☎ 06731/9110 entgegen.

Polizei bei Vermisstensuche oft auf Mithilfe angewiesen  

Leider sind Vermisste oft auf Medikamente angewiesen, ohne die sie schnell in aussichtslose Notlagen geraten. Auch wenn manche Vermisste nur noch tot oder wie im Fall von Manfred S. aus Worms gar nicht gefunden werden, bringen Tipps aus der Bevölkerung die Polizei oft auf die richtige Fährte. 

Auch in Wiesloch steht die Polizei Anfang August vor einem Rätsel: Nach mehreren Fluchtversuchen aus dem PZN ist die Patientin Heike Susanna M. wieder aus dem Krankenhaus ausgebüxt. In der Vergangenheit wurde die PZN-Patientin nach ihrer Flucht in Frankreich und in der Schweiz wieder gefunden.

Auch in Schriesheim sucht die Polizei einen verschwundenen 56-Jährigen. Der Mann ist auf Medikamente angewiesen und könnte sich in einer hilflosen Lage befinden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare