Unglaubliche Szenen

Bekiffter Teenie (14) am Steuer! Verfolgungsjagd mit 150 Sachen in Alzey

+
Alzey: Ein Teenager liefert sich in der Nacht auf Sonntag eine unglaubliche Verfolgungsjagd mit der Polizei. (Symbolbild) 

Alzey – In der Nacht auf Sonntag will die Polizei einen Autofahrer kontrollieren. Doch der drückt aufs Gas und flüchtet. Erst später stellt sich heraus, dass es sich im einen Teenager handelt! 

  • Polizei will ein Auto in Alzey auf der L401 kontrollieren.
  • Der Fahrer rast los und liefert sich eine Verfolgungsjagd.
  • Der Raser ist gerade einmal 14 Jahre alt – und bekifft.

Am Sonntagmorgen, gegen 03:30 Uhr, wollen Polizisten in der Bahnhofstraße in Alzey ein Auto kontrollieren. Der Fahrer ignoriert jedoch das Anhaltesignal und schaltet sein Licht aus. Dann drückt er aufs Gaspedal und flieht mit 150 Sachen über die L401 in Richtung Ensheim! Dabei gerät der Verkehrs-Rowdy mehrfach nach rechts in den unbefestigten Grünstreifen und auf die Gegenfahrbahn. Beinahe wäre er sogar in die Schutzplanke gekracht. Im Kreisverkehr zwischen Albig und Ensheim verliert der Fahrer schließlich die Kontrolle über das Auto und kommt im Straßengraben zum Stehen. Danach erleben die Beamten eine große Überraschung.  

Alzey: Der Fahrer ist er 14 Jahre alt – und völlig bekifft!

Als die Polizisten den Verkehrs-Rowdy endlich kontrollieren können, stellt sich heraus, dass der Fahrer erst 14 Jahre alt ist! Doch nicht nur das: er ist auch noch völlig high. Der Jugendliche gibt zu, nur wenige Stunden vor der Verfolgungsjagd auf der L401 Cannabis geraucht zu haben

Erst vor einigen Monaten lieferte sich ein 35-jähriger eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei und löst dabei mehrere Blitzer aus. Mit 150 Sachen versucht er nach Ludwigshafen zu fliehen – kommt dann aber ins Schleudern. 

Alzey: Beide Insassen unverletzt – Schaden im vierstelligen Bereich

Sowohl der Teenager, als auch sein 15-jähriger Beifahrer, bleiben bei der Verfolgungsjagd auf der L401 glücklicherweise unverletzt. Der am Auto entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro. Der Wagen gehört den Eltern des 14-Jährigen. Die beiden Raser-Teenager werden anschließend ihren Eltern übergeben. 

Ein Mann flüchtet in Neustadt vor der Polizei – sofort beginnt eine Verfolgungsjagd. Doch diese verläuft extrem gefährlich. Am Ende müssen die Beamten in Dannstadt überlegen, ob sie Verfolgung nicht lieber abbrechen.

Bei einer anderen Polizeikontrolle in Heilbronn gibt ein Autofahrer ebenfalls plötzlich Gas. Kurz darauf steigen er und sein Beifahrer aus und fliehen zu Fuß über die A81!

Ein Bewohner in Sandhofen beweist ein feines Näschen, denn er riecht Marihuana. Schnell ruft er die Polizei, die sofort ausrückt. In der Wohnung eines 26-jährigen Mannes werden die Beamten aus Mannheim fündig.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare