1. Ludwigshafen24
  2. Region

Alzey: Maskenverweigerin rastet aus – und nimmt Polizisten ins Visier

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Kontrolltag zur Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz
Eine Frau will im Supermarkt keine Maske aufziehen und bekommt es mit der Polizei zu tun. (Symbolfoto) © Arne Dedert/dpa

Alzey - Eine Maskenverweigerin wird in einem Supermarkt renitent. Als sie es mit der Polizei zu tun bekommt, wird sie richtig laut! Doch das ist erst der Anfang:

Maskenverweigerer und Impfskeptiker haben es in diesen Tagen besonders schwer. Aufgrund der aktuellen Corona-Regeln werden sie an vielen Orten ausgeschlossen, in einem Bundesland dürfen Supermärkte sogar entscheiden, ob sie nur Geimpfte und Genesene Kunden bedienen. Und obwohl es schon seit über einem Jahr eine Maskenpflicht in geschlossenen Räumen gibt, verstoßen nach wie vor manche Menschen dagegen. Das zeigt auch ein aktueller Fall aus Alzey (Rheinland-Pfalz). Wie die Polizei mitteilt, ist es dort am Samstag (16. Oktober) zu einem Vorfall gekommen, bei dem eine Maskenverweigerin in einem Supermarkt ausrastet.

Alzey: Maskenverweigerin rastet aus – und zweifelt an Polizei

Gegen 16 Uhr haben die Mitarbeiter eines Marktes in der Gartenstraße die Polizei Alzey gerufen, weil eine Frau keine Maske tragen möchte und deshalb renitent wird. Was sie genau gemacht hat, wird nicht erklärt. Es reicht jedenfalls aus, damit sich eine Streife auf den Weg macht. In dieser Zeit entfernt sich die Maskenverweigerin bereits schreiend und fluchend von dem Supermarkt, kann aber in näherer Umgebung angetroffen werden. Doch als die Beamten die Frau ansprechen, schaltet sie noch einen Gang höher.

Die renitente Kundin verweigert die Angabe ihrer Personalien, diskutiert mit den Beamten über die Maßnahme und stellt sogar die Rechte der Polizei grundsätzlich infrage. Ein Begleiter der Frau soll das Ganze mit seinem Handy gefilmt haben. Ein solches Verhalten ist vor allem auf Querdenker-Demos und bei Verschwörungsideologen sehr beliebt. Anschließend werden die Clips ins Internet gestellt, um den „Widerstand“ zu feiern. Die Befugnisse der Polizei anzuzweifeln ist vor allem eine Methode von Reichsbürgern, für die die Beamten nur Söldner sind, die von der BRD bezahlt werden.

Alzey: Frau diskutiert mit Polizei und gibt dann auf

Nach der Diskussion zeigt die Maskenverweigerin aber widerwillig ihren Ausweis vor. Es handelt sich bei ihr um eine 48-Jährige aus Kirchheimbolanden. Die Beamten klären die Frau daraufhin über die aktuellen Corona-Vorgaben und deren Einhaltung auf. Immerhin ist die Situation nicht eskaliert – anders als vor wenigen Wochen in Idar-Oberstein. Dort hat ein Mann einen 20-Jährigen in einer Tankstelle erschossen, weil er von diesem zur Einhaltung der Maskenpflicht aufgefordert worden ist. In den Tagen darauf sind mehrere Fälle bekannt geworden, bei denen Maskenverweigerer die Situation als geschmacklosen Scherz genutzt haben. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare