In der Baustelle

Crash mit mehreren Autos auf A6 – Enormer Stau bei Wiesloch

+
Auffahrunfall auf A6 bei Sinsheim

Wiesloch - Am Freitagabend kracht es auf der A6 im Baustellenbereich. Mehrere Autos sind bei dem Unfall verwickelt. Es bildet sich ein langer Stau:

  • Heftiger Unfall auf der A6 bei Wiesloch
  • 4 Autos bei dem Crash beteiligt
  • Nach ersten Informationen keine Verletzten
  • Langer Stau bis nach Walldorf

Crash mit mehreren Autos auf A6 – Enormer Stau bei Wiesloch

Am Freitagabend (13. Dezember) kracht es auf der A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim. Gegen 19:50 Uhr ereignet sich der Unfall, bei dem insgesamt vier Autos beteiligt sind. Nach ersten Informationen werden zum Glück keine Insassen verletzt. 

Oft gelesen: Lkw-Unfall auf A6! Vollsperrung und Stau in Richtung Mannheim

A6: Unfall bei Wiesloch sorgt für Stau-Chaos

Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr sind bei der Unfallstelle. Wie es zu dem Crash kommen konnte, ist bislang noch völlig unklar. Da er sich allerdings im Baustellenbereich befindet, ist die A6 blockiert. Es bildet sich ein langer Stau, der aktuell bis nach Walldorf reicht. 

Nur einige Stunden später, genauer gesagt am Samstagmorgen, kommt es auf der A6 wieder zum Stauchaos. Ein Sturm hatte Teile einer provisorischen Brücke auf die A6 gefegt und sorgt für eine Vollsperrung und Stau. 

Nach Unfall-Serien auf A6: Künftig kommt das Tempolimit

Leider ereignen sich regelmäßig Unfälle auf der A6. Erst am 7. Dezember krachen ein Lkw und zwei Autos zusammen. Dabei werden mindestens eine Person verletzt. Um auf die vielen Crashs zu reagieren, zieht das Regierungspräsidium Karlsruhe nun Konsequenzen. Am Walldorfer Kreuz wird es in Zukunft ein Tempolimit geben. Verkehrsteilnehmer dürfen dann nur noch Tempo 80 fahren. Doch das ist nicht die einzige Maßnahme, die für mehr Sicherheit auf der A6 sorgen soll. Es wird auch eine Stauwarnanlage mit integrierter Geschwindigkeitsanzeige aufgestellt.

Die Polizei erklärt, warum es so häufig zu Unfällen auf der A6 kommt: „Die A6 ist eine sehr verkehrsbelastete Autobahn. Die A6 stammt noch aus den 60er Jahren und ist eine Ost-West-Verbindung, die am "eisernen Vorhang" endete. Sie hatte daher nur eine sekundäre Verkehrsbelastung und wurde auch nur so konzipiert. Heute ist das völlig anders. Die Ost-West-Routen sind stark genutzte Verkehrswege , insbesondere auch durch die mittlerweile starken Wirtschaftsverflechtungen mit Osteuropa. Dadurch hat sich nicht nur der rein quantitative Verkehr, sondern insbesondere der Schwerlastverkehr auf der (damals so nicht geplanten) A6 massiv erhöht. Die vielen Baustellen auf der mittlerweile in die Jahre gekommenen A6 erschweren die Belastungssituation noch zusätzlich“, so Alexander Ulmer von der Verkehrspolizeidirektion beim Polizeipräsidium Mannheim.

Dieser Vorfall schockiert die Region: Auf den Politiker Ecevit Emre sind zwei Anschläge verübt worden. An seinem Haus sind mehrere Schüsse gefallen. Politisch motivierte Taten können nicht ausgeschlossen werden.

er24/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare