1. Ludwigshafen24
  2. Region

Schwerer Unfall auf A6: Sekundenschlaf – Sattelzug kracht in Baustelle, Fahrer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Reilingen - Bei einem schweren Unfall auf der A6 ist ein 50-jähriger Sattelzug-Fahrer vermutlich am Steuer eingenickt und ungebremst in eine Baustelle gekracht:

Update vom 17. Mai, 10:51 Uhr: Neue Details zum schweren Unfall auf der A6: Laut Polizei war ein 50-jähriger Sattelzug-Fahrer auf der rechten Spur unterwegs in Richtung Mannheim. Vermutlich wegen eines lebensgefährlichen Sekundenschlafs krachte er ungebremst im Baustellenbereich in die ordnungsgemäß abgestellte Sperrwand.

BundesautobahnA6
Länge484 Kilometer
StraßenbeginnSaarbrücken (Saarland)
StraßenendeWaidhaus (Bayern)

A6 bei Reilingen: Vermutlich Sekundenschlaf schuld an schwerem Unfall

Durch die Wucht des Aufpralls wurden das Fahrzeuggespann und die Sperrwand nach rechts in die Leitplanke geschoben und kamen erst nach rund 40 Metern zum Stehen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief mit 0,0 Promille negativ.

Der leichtverletzte Fahrer kam vorsorglich mit einem Rettungswagen zur stationären Aufnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus. Am Sattelzug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Das Fahrzeug wurde durch eine Abschleppfirma abtransportiert. Schaden an Baustellenabsicherung und Leitplanke: über 50.000 Euro.

Ein Lkw krachte mitten in der Nacht auf der A6 bei Reilingen nahezu ungebremst in die Absperrwand einer Baustelle.
Ein Lkw krachte mitten in der Nacht auf der A6 bei Reilingen nahezu ungebremst in die Absperrwand einer Baustelle. © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe

Nach Unfall auf A6 – alle Fahrspuren wieder frei

Durch auslaufendes Öl wurde die Fahrbahnoberfläche verschmutzt und musste bis in die Morgenstunden durch eine Firma nass gereinigt werden. Die Reinigungsarbeiten sind zwischenzeitlich abgeschlossen und die beiden Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn sind wieder freigegeben. Der Stau hat sich aufgelöst.

Der Führerschein des 50-Jährigen wurde durch die Polizeibeamten sicherstellt. Derzeit wird der Entzug der Fahrerlaubnis geprüft. Mitte Mai ereignet sich ebenfalls ein schwerer Unfall auf der A6 bei Sinsheim, eine Frau flüchtet danach von der Unfallstelle.

Schwerer Unfall auf A6: Lkw kracht in Baustelle – Fahrer verletzt

Erstmeldung vom 17. Mai, 7:06 Uhr: Schwerer Unfall am frühen Dienstagmorgen (17. Mai) bei Reilingen (Baden-Württemberg). Um kurz vor 2:30 Uhr war ein Sattelzug in zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und dem Autobahndreieck Hockenheim befindliche Baustelle gekracht. Der Lkw prallte mit großer Wucht mit einem dort zur Absicherung aufgestellten Baustellenfahrzeug und einer Sperrwand zusammen.

Ein Lkw krachte mitten in der Nacht auf der A6 bei Reilingen nahezu ungebremst in die Absperrwand einer Baustelle.
Ein Lkw krachte mitten in der Nacht auf der A6 bei Reilingen nahezu ungebremst in die Absperrwand einer Baustelle. © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe

Unfall auf A6 bei Reilingen: Sattelzug kracht nahezu ungebremst in Baustelle

Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Sattelzugs nach bisherigem Kenntnisstand leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Bergungsmaßnahmen und Reinigungsarbeiten vor Ort werden laut Polizeipräsidium Mannheim noch mehrere Stunden andauern. Da der rechte und mittlere Fahrtseifen gesperrt sind, kommt es aktuell auf der A6 nach dem Unfall zu Verkehrsstörungen.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst am Sonntagnachmittag (15. Mai) sind auf der B27 bei Elztal im Neckar-Odenwald-Kreis bei einem Horror-Crash drei Menschen ums Leben gekommen. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare