Rheinau

30.000 Euro Schaden – Polizei sucht Zeugen

+

Ein 23-jähriger Autofahrer ist deutlich zu schnell unterwegs und verursacht dadurch einen Unfall, bei dem fünf Fahrzeuge beteiligt sind. Ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro ist die Folge.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr an der Kreuzung Lüderitzstraße/Gustav-Nachtigall-Straße.

Ein 34-jähriger BMW-Fahrer wollte nach links abbiegen, als er mit dem Opel eines entgegenkommenden 23-Jährigen zusammenstieß. Dabei soll der Opel-Fahrer in der 30er-Zone deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein.

Durch den Aufprall kam der Opel-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Fiat. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat gegen zwei weitere Autos geschoben.

Die Bilanz: 30.000 Euro Schaden. Drei Fahrzeuge waren Totalschaden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0621/833970 beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau zu melden.

ots/rob

Quelle: Mannheim24

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare