1. Ludwigshafen24
  2. Promi & Show

Doku auf Amazon Prime enthüllt: Darum trägt Apache 207 immer eine Sonnenbrille

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Seit dem 23. September ist Apache 207‘s erste eigene Doku „Apache bleibt gleich“ auf Amazon Prime online. Darin enthüllt der Rapper unter anderem, warum er immer Sonnenbrille trägt:

Das Warten für Fans hat ein Ende! Seit dem 23. September ist Apaches erste eigene Doku „Apache bleibt gleich“ auf Amazon Prime verfügbar. Zuschauer, die eine Mitgliedschaft bei dem Streaming-Anbieter besitzen, können den Film seitdem online streamen. Lange hat der Rapper aus Ludwigshafen ein Geheimnis um sein Privatleben gemacht. In seiner ersten eigenen Doku lässt Apache 207 die Katze aus dem Sack!

Apache 207 veröffentlicht erste eigene Doku auf Amazon Prime

Zugegeben, der Hype um Apache 207 ist ja riesig! Seit 2019 ist der Rapper aus Ludwigshafen auf der Überholspur: 27 Mal Gold, 7 Mal Platin und 1 Mal Diamant – es gibt nichts, was der Rapstar mit den schwarzen langen Haaren nicht erreicht hat. Schon bei seinem Konzert in Mannheim hatte Apache 207 angekündigt, dass es eine erste eigene Doku geben wird. Am Freitag (23. September) ist es dann soweit:

Gegen 13 Uhr mittags geht die Doku „Apache bleibt gleich“ auf Amazon Prime online. Apache 207 hatte zuvor noch kräftig Werbung gemacht. Auf Instagram enthüllte er Stück für Stück, wann es endlich losgeht:

Doku auf Amazon Prime: Apache 207 gibt intime Einblicke in sein Privatleben

Schon die ersten Minuten der Doku sind absolut packend! In den ersten Sequenzen sieht man Apaches Erfolge aufgelistet, Fans ringen sich um den Rapper. Dann tritt der gebürtige Mannheimer irgendwann selbst auf: „Das hier gerade ist mein erstes Interview“, sagt er.

Viel zu lange wurde um den Rapper, der wegen der Schule nach Ludwigshafen zog, ein Geheimnis gemacht. Doch schon in den ersten Minuten gibt Apache 207 intime Einblicke in sein Privatleben:

Amazon-Prime-Doku enthüllt: Darum trägt Apache 207 immer eine Sonnenbrille

„Meine Augen nicht zu zeigen, war jetzt nicht irgend‘ne Idee“, erklärt der Rapstar im Interview. Der 24-jährige Deutsch-Türke ist eigentlich nie ohne Sonnenbrille zu sehen. Schon seit Stunde 1 trägt Apache immer eine dunkel verspiegelte RayBan-Brille. Sein Markenzeichen. Oder doch nicht?

„Es war einfach so eine Situation, die sich ergeben hat“, erklärt der Rapper im Interview seiner Doku. Der gebürtige Mannheimer sagt, dass er sich „nicht einfach ein Kostüm ausgedacht“ habe, „das bin einfach ich“, so der zwei Meter große Deutsch-Türke weiter. „Die Augen sind das Tor zu Deiner Seele – und ich will, dass man das von meiner Seele sieht, was ich selber bereit bin zu offenbaren“, wird Apache 207 schlussendlich ganz emotional.

„Dauerhaft Gänsehaut gehabt“: Fans reagieren auf erste eigene Doku von Apache

In seiner Doku werden noch viele weitere private Details ans Tageslicht gebracht: Zum Beispiel erzählt Apache, was sein erstes Musikvideo gekostet hat oder was für ihn sein größter Rückschlag war. Dabei sieht man den Rapstar nie mit unzensierten Augen. Immer ist ein schwarzer Balken über seiner Augenpartie.

Auf Instagram sind die Fans derweil aus dem Häuschen wegen Apaches erster eigener Doku: „Dauerhaft Gänsehaut gehabt“, schreibt zum Beispiel eine Userin. Mehr als 46.000 Likes in weniger als drei Stunden bekommt sein Beitrag zur Doku auf Amazon Prime. Apache selbst guckt sich den Streifen in privater Runde mit seinen Jungs an:

Seit 23. September auf Amazon Prime: So guckt Apache 207 seine erste eigene Doku

Im schwarzen Smoking und gestriegelt und gebürstet geht es gegen 19 Uhr in die Blocks von Ludwigshafen. „Premiere mit den Jungs“, schreibt Apache auf Instagram. Der rote Teppich für die Gäste ist bereits ausgerollt. Dann werden erstmal ein paar Fotos geschossen:

In mehreren Story-Sequenzen zeigt Apache, wer ihn auf seinem Weg zum Erfolg begleitet hat. Der wichtigste: Sein Bruder. Über den spricht Apache in seiner Doku nur positiv. Dann gehen die Jungs in die Räumlichkeiten und schauen sich die Doku auf einer großen Leinwand an.

Neben erster eigener Doku: Auch dieses Produkt hat Apache 207 auf den Markt gebracht

Die Doku „Apache bleibt gleich“ wurde von der Firma W&B Television im Auftrag für Amazon Studios produziert. Regie führte Nepomuk Fischer. Der Regisseur und Kameramann ist auch für die Produktion von „FC Bayern: Behind the Legend“ mit verantwortlich. Die Doku erzählt die Geschichte des erfolgreichen Fußballclubs.

Mit Apache 207 ist es Fischers erste Zusammenarbeit. Der Rapper hatte im Mai 2022 übrigens noch seinen ersten eigenen Wein präsentiert: Den „Too sad to disco“-Cuvée von Apache gab es exklusiv auf einer Weinparty in Rheinland-Pfalz. (fas)

Auch interessant

Kommentare