1. Ludwigshafen24
  2. Promi & Show

Gudrun (†62) von Hartz und herzlich: Diese Krankheiten plagten die Verstorbene

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Große Trauer in den Benz-Baracken. Gudrun ist im Alter von 62 Jahren gestorben. In den letzten Jahren hat sie es nicht leicht gehabt – auch wegen ihres gesundheitlichen Zustands.

„Gudrun, wir werden dich vermissen“, schreibt das Team von „Hartz und herzlich“ auf Facebook und Instagram. In dem Post wird mitgeteilt, dass die 62-jährige Bewohnerin der Benz-Baracken Gudrun überraschend verstorben ist. Die genaue Todesursache ist derzeit noch unbekannt. Gudrun hat als Darstellerin der RTLZWEI-Serie „Hartz und herzlich“ über die Jahre zahlreiche Fans gewonnen, die nun ebenfalls trauern.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

Trauer bei „Hartz und herzlich“: Gudrun ist tot

Die 62-Jährige ist vor allem wegen ihrer Art so beliebt. Zwar ist sie von schweren Krankheiten geplagt und auf einen Rollstuhl angewiesen gewesen, die Freude am Leben hat ihr das aber nie genommen. Ein Hauptgrund dafür ist ihr Ehemann Michael. Das Paar hat sich vor über 30 Jahren auf den ersten Blick verliebt und vor rund 25 Jahren geheiratet. Selbst nach all der langen Zeit hat Gudrun immer wieder betont, dass sie noch Schmetterlinge im Bauch habe.

Michael hat ebenfalls die Fans berührt, indem er sich aufopferungsvoll um seine große Liebe gekümmert hat, die rund um die Uhr auf fremde Hilfe angewiesen war. Der Grund dafür ist sehr tragisch. Vor fünf Jahren hat „Hartz und herzlich“-Darstellerin Gudrun ihren rechten Fuß verloren, nachdem sie einfach nur gegen das Bett gestoßen ist. Da sich der Zustand schnell verschlimmert, muss der Fuß amputiert werden!

„Hartz und herzlich“: Gudrun sitzt seit Fuß-Amputation im Rollstuhl

Danach ist Gudrun auf ein Pflegebett und einen Rollstuhl angewiesen. Ihre Wohnung in den Benz-Baracken ist aber alles andere als behindertengerecht. Doch als eine Vermieterin auf das Leid von Gudrun und Michael aufmerksam wird, bekommt das Ehepaar eine neue Wohnung in Mannheim und kann die Baracken endlich hinter sich lassen – bei „Hartz und herzlich“ sind sie aber trotzdem noch zu sehen.

Doch nicht nur der fehlende Fuß macht Gudrun schwer zu schaffen. Seit ihrem dritten Lebensjahr leidet die 62-Jährige an Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt. Diese Krankheit ist entzündlich und verläuft in Schüben, ist aber nicht ansteckend. Während eines Schubs können jedoch starke Schmerzen entstehen. Auch Tausende Fans nehmen Anteil am Tod von Hartz und herzlich-Darstellerin Gudrun.

An diesen Krankheiten leidet Gudrun von „Hartz und herzlich“

Nachdem Gudrun vor kurzem wegen eines Psoriasis-Schubs in ein Krankenhaus muss, stellen die Ärzte dort noch eine weitere, schwere Erkrankung fest: Diabetes, der im Volksmund auch als „Zuckerkrankheit“ bezeichnet wird. Hierbei können Betroffene den Zucker im Körper nicht mehr richtig oder sogar gar nicht mehr verarbeiten. Die Erkrankung kann unbehandelt zum Tode führen.

Ob Gudrun möglicherweise auch noch eine Lungenerkrankung hat, wie die „Hartz und herzlich“-Darstellerin Dagmar, die im November 2021 überraschend gestorben ist, ist unklar. Die 62-Jährige hat allerdings sehr viel geraucht. „Irgendwie hab ich das Gefühl, ich hab das Pech gepachtet. Irgendwie kommt das Pech immer zu mir – macht mich traurig“, sagt Gudrun nach ihrer Diabetes-Diagnose. (dh)

Auch interessant

Kommentare