1. Ludwigshafen24
  2. Promi & Show

Skurrile Schlammschlacht – Prozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard wird verfilmt

Erstellt:

Von: Sarah Isele

Kommentare

Wochenlang kann die Gerichtsverhandlung wischen Johnny Depp und Amber Heard live auf YouTube mitverfolgt werden. Nun kommt der Prozess des Jahres als Film auf den Markt.

Diese Verhandlung kann man nur als eine einzige Schlammschlacht bezeichnen. Doch weckt sie das Interesse vieler Zuschauer und ist in den sozialen Medien heiß diskutiert: die Verleumdungs-Verhandlung zwischen Johnny Depp und Amber Heard. Schnell sind im Internet die Seiten gewählt und mit jedem Prozesstag kommen immer abstrusere Informationen zu der Beziehung des Ex-Paares ans Tageslicht. Jetzt soll die Verhandlung am 30. September als Film herauskommen.

Die Beziehung der Welt-Stars und ihr skandalöses Ende

Johnny Depp lernt seine 23 Jahre jüngere Ex-Frau 2009 bei den Dreharbeiten zum Film „The Rum Diary“ kennen. Zur Premiere des Films im Jahr 2012 beginnt ihre Beziehung. Drei Jahre später, im Februar 2015, heiraten sie. Überraschenderweise hält diese Ehe nicht lange, denn schon 2016 reicht Amber Heard die Scheidung ein.

Das Ende der Beziehung kommt einem Rosenkrieg gleich. Über jedes Detail wird diskutiert, es wird gestritten, geschrien, über Geld debattiert – das alles öffentlich. Bereits damals kann die Welt dem Paar beim Ende ihrer Beziehung zusehen. Die Hoffnung, dass es endlich vorbei ist, kommt, als die Scheidung im Januar 2017 amtlich wird – Depp zahlt seiner Ex-Frau eine Summe in Höhe von 7 Millionen Dollar.

Amber Heard und Johnny Depp: Nach der Scheidung ist vor der Scheidung

Nach der Trennung ist es privat ruhiger um Johnny Depp, Amber Heard ist stattdessen für ein Jahr mit Elon Musk zusammen und bekommt später über eine Leihmutter eine Tochter. Sie sucht weiterhin die Aufmerksamkeit der Presse. Deshalb stehen sich Depp und Heard im Jahr 2020 erneut vor Gericht gegenüber. In einem Interview mit der Boulevardzeitung „Sun“ behauptet Amber Heard, dass Johnny Depp sie körperlich misshandelt habe.

Nach der Veröffentlichung klagt Johnny Depp gegen die „Sun“ und seine Ex-Frau. Bereits bei dieser Verhandlung kommen pikante Details ihrer Beziehung ans Licht. Dieser Prozess ist bereits eine Schlammschlacht und die Vorwürfe, die damals gemacht werden, werden in der jüngsten Verhandlung erneut aufgerollt. Johnny Depp verliert diesen Prozess, das Gericht hat entschieden, dass die in der Zeitung veröffentlichten Vorwürfe wahr seien. Vor kurzem erst ist Johnny Depp übrigens mit Jeff Beck in Hessen und gibt ein Konzert.

Johnny Depp und Amber Heard: Die Abgründe ihrer Beziehung

Durch die öffentlichen Vorwürfe in der „Sun“ und da Depp den Prozess verliert, verliert er ebenfalls wichtige Filmrollen und Werbepartner. Unter anderem verliert er seine Rolle in „Fluch der Karibik“, in der er als der verrückte Pirat Captain Jack Sparrow die Weltmeere durchsegelt. Aber auch seine Rolle als Grindelwald in dem Harry-Potter-Prequel „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ bei Disney verliert der Schauspieler. Lediglich sein Werbepartner Dior bleibt ihm.

Den Rufmord-Prozess im Jahr 2022 können weltweit Millionen Fans mitverfolgen. Der YouTube-Kanal „Law and Crime“ streamt hierbei jeden Verhandlungstag live aus dem Gerichtssaal. Die Zuschauer können hier Zeuge menschlicher Abgründe werden. Die kuriosen Details häufen sich pro Prozesstag und es wird immer skurriler. So haben sich beide Parteien gegenseitig sowohl körperlich als auch psychisch misshandelt. Im Prozess wird kein Detail ausgelassen.

Die Verhandlung von Johnny Depp und Amber Heard: Am 30. September läuft der Film an

Über sechs Wochen erstreckt sich der Prozess, aus dem Depp als der Gewinner hervorgeht. Nur vier Monate nach Abschluss der gerichtlichen Auseinandersetzung des Jahres feiert der erste Film zu diesem Thema Premiere. „Hot Take: The Depp/Heard Trial“ soll der Titel lauten. Der Prozess bekommt durch die Medien viel Aufmerksamkeit, vermutlich konnten die Macher es daher kaum erwarten, ihn zu veröffentlichen.

Am 30. September wird „Hot Take: The Depp/Heard Trial“ bei Tubi, einem kostenlosen Streamingdienst von Fox, an den Start gehen. Die vier Schauspieler der Hauptcharaktere kommen hierbei aus der amerikanischen TV-Landschaft. Die Veröffentlichung des Films scheint etwas übereilt, jedoch kann er allein des Themas wegen zu einem vollen Erfolg werden. (rah)

Auch interessant

Kommentare