1. Ludwigshafen24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: „Und was ist mit Arthrose?“ – neue Folge sorgt für Verwirrung bei den Fans

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Seit 2019 begeistert Zuschauer-Liebling Elvis mit seiner eigenen Webshow. Sein letztes House Running-Abenteuer sorgt allerdings für Verwirrung bei den Fans:

Auf Facebook laufen endlich wieder die neuen Folgen von „Einfach Elvis“ mit dem Lieblings-„Hartz und herzlich“-Darsteller. Die Fans können sich also regelmäßig über Neuigkeiten von ihrem Publikumsliebling freuen. Die kurzen Clips begleiten Elvis bei besonderen Abenteuern – dabei sorgt eine Episode „Einfach Elvis“ bei den Fans jedoch für Verwirrung.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

„Hartz und herzlich“: House Running trotz Arthrose – Fans sind verwundert über Elvis` Webserie

In der aktuellen Folge von „Einfach Elvis“ geht es für Elvis hoch hinaus. Der „Hartz und herzlich“-Darsteller ist nach Frankfurt gereist, um sich dort den nächsten Adrenalinkick beim „House Running“ abzuholen. Der Familienvater hofft, dass es keine Verletzten gibt und ihn die 100 Meter Höhe schlussendlich nicht einschüchtern werden.

Da das „House Running“ nicht ungefährlich ist und dem Körper sowie dem Geist einiges abverlangen, gibt es auch eine gründliche Einweisung. Seit dieser „Einfach Elvis“-Episode stellt sich allerdings so mancher Zuschauer die Frage: „Komisch, dass Elvis diese Art von Beschäftigung mit seiner so schlimmen Arthrose machen kann. Aber wenn das Wort Arbeit fällt, ist der Arme ja schwer krank und kann sich nicht bewegen“, wie in den Kommentaren unter dem Clip zu lesen ist.

„Hartz und herzlich“: Elvis hat mit Arthrose zu kämpfen – „habe Probleme mit meiner Hüfte“

Elvis hat einiges mitgemacht: Der „Hartz und herzlich“-Darsteller hat erfolgreich einen kalten Entzug hinter sich gebracht. Nachdem er 22 Jahre lang drogenabhängig war, will Elvis nun endlich gesünder leben. Trotz seiner Drogenvergangenheit und seinem harten Entzug fühlt sich der Mannheimer heute gut – bis auf die Arthrose in seinen Knien.

Seine Arthrose ist auch in der TV-Sendung „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ immer wieder Thema. In der letzten Folge der Sozialdoku unterhielt er sich sogar mit der inzwischen verstorbenen „Hartz und herzlich“-Ikone Dagmar über seine Krankheit: „Ich habe Probleme mit meiner Hüfte“, so Elvis in der 63. Episode der Fernsehshow aus Mannheim.

„Hartz und herzlich“: Elvis erntet Kritik für seinen Auftritt bei „Einfach Elvis“ – „nur für das Jobcenter“

In seiner Webserie „Einfach Elvis“ lässt der Kult-Barackler beim „Houserunning“ hingegen nichts von seiner Arthrose verlauten, was die Fans stutzig macht: „Und was ist mit Arthrose? Ach so die gibt es nur für das Jobcenter!“, kommentiert ein Facebook-Nutzer.

Dass seine Krankheit in den Kommentaren diskutiert wird, scheint auch Elvis nicht entgangen zu sein. Er lässt es sich nicht nehmen einen dieser Beiträge mit einer Antwort zu versehen: „Was hat das mit Arthrose zu tun? Man, wenn dir was nicht gefällt, warum schaust du und all die anderen Hater dann zu.“

„Hartz und herzlich“: Fans diskutieren über Elvis‘ Krankheit – so reagiert der Mannheimer auf die Kommentare

Negativ-Kommentare sind dem Mannheimer nicht fremd. Immer wieder appelliert er an die Zuschauer, dass er es „echt schade“ findet so etwas über ihn im Internet zu lesen. „Ich schau mir auch nicht Sachen an die mir nicht gefallen, so hab ich kein Grund mich aufzuregen“, lässt Elvis die Zuschauer seiner Webserie wissen.

Elvis glaubt einen Grund für die Kommentare der „Einfach Elvis“-Zuschauer gefunden zu haben: „Aber ich glaube, ihr braucht sowas um von euren eigenen Problemen und eurem Leben abzulenken“. Welche weiteren Abenteuer auf die „Einfach Elvis“-Fans warten, bleibt vorerst abzuwarten. (sik)

Auch interessant

Kommentare