Papst bezeichnet sich selbst als unordentlich und disziplinlos

+
Ist nach eigenen Angaben "wenig ordentlich und undiszipliniert": Papst Franziskus. Foto: Ettore Ferrari

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat nach eigenen Angaben keinen großen Sinn für Ordnung und Disziplin. "Dieser Papst ist wenig ordentlich und undiszipliniert", sagte der 78-Jährige nach Vatikan-Angaben bei einer Audienz für die katholische Cursillo-Bewegung in Rom.

Der Argentinier entschuldigte sich bei den Teilnehmern, den Termin für das Treffen kurzfristig verschoben zu haben. "Auch der Papst hat seine Fehler und das hat mit Unfehlbarkeit nichts zu tun", erklärte Franziskus. Die Konfusion über den Termin der Audienz sei auf seine Unordnung zurückzuführen, sagte der Papst, der sich bei dem Treffen am Donnerstagabend mehrmals bei den Teilnehmern entschuldigte.

Vatikan-Mitteilung

Neueste Artikel

Polizei zeigt Schockvideo: Mann beim Überqueren der Gleise von Zug erfasst

Polizei zeigt Schockvideo: Mann beim Überqueren der Gleise von Zug erfasst

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur

Neue Hochrechnung nach Österreich-Wahl ohne Veränderungen

Neue Hochrechnung nach Österreich-Wahl ohne Veränderungen

Spanien erlässt Haftbefehl gegen katalanische Aktivisten

Spanien erlässt Haftbefehl gegen katalanische Aktivisten

Zum Siegen verdammt: BVB in Nikosia in der Bringschuld

Zum Siegen verdammt: BVB in Nikosia in der Bringschuld

RB Leipzig will den ersten Sieg in der Champions League

RB Leipzig will den ersten Sieg in der Champions League

Kommentare