Jahrelanger Chef des Reifenherstellers

Unternehmerlegende François Michelin gestorben

+
Französische Unternehmerlegende: Francois Michelin starb im Alter von 88 Jahren gestorben.

Clermont-Ferrand - Der jahrzehntelange Chef des französischen Reifenherstellers Michelin, François Michelin, ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch am Firmensitz in Clermont-Ferrand mit.

Michelin hatte 47 Jahre an der Spitze des Unternehmens gestanden und es zu einem der wichtigsten Reifenproduzenten der Welt gemacht. Der Unternehmer wurde als der „zurückhaltendste Chef Frankreichs“ bezeichnet. Er galt als einer der letzten großen Wirtschaftspatriarchen, sein strenger Führungsstil war aber auch nicht unumstritten.

„Unter seiner Leitung hat Michelin eine Entwicklung ohne Beispiel genommen“, erklärte das Unternehmen. François Michelin hatte den Chefposten 2002 endgültig an seinen Sohn Edouard abgegeben. Allerdings ertrank dieser vier Jahre später beim Hochseeangeln vor der bretonischen Küste, seitdem steht kein Michelin mehr an der Spitze der traditionsreichen Firma.

dpa

Neueste Artikel

Kerber verliert Auftaktmatch in Luxemburg

Kerber verliert Auftaktmatch in Luxemburg

Real und Spurs trennen sich 1:1 - Liverpool siegt 7:0

Real und Spurs trennen sich 1:1 - Liverpool siegt 7:0

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

BVB vor schmählichem Aus nach Unentschieden in Nikosia

BVB vor schmählichem Aus nach Unentschieden in Nikosia

Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela

Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela

Kommentare