Explosionen in Gebäuden der türkischen Oppositionspartei HDP

+
Mitten im Wahlkampf sind zwei Büros der Demokratischen Partei der Völker angegriffen worden. Foto: Dicle News Agency

Istanbul (dpa) - Bei zwei Explosionen in Gebäuden der prokurdischen Oppositionspartei HDP sind im Südosten der Türkei mindestens zwei Menschen verletzt worden. Die erste Detonation habe sich in Mersin, die zweite im nahe gelegenen Adana ereignet, berichtete die Nachrichtenagentur DHA.

In beiden Gebäuden befinden sich Büros der Demokratischen Partei der Völker (HDP). Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Die Türkei befindet sich im Wahlkampf. Bei der Parlamentswahl am 7. Juni hat die HDP gute Chancen, die Zehnprozenthürde zu überwinden. Damit würde sie erstmals als Partei ins türkische Parlament einziehen.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Pickel am Po? Das kann für Sie sogar gefährlich enden

Pickel am Po? Das kann für Sie sogar gefährlich enden

EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab

EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab

„Love Island“-Kandidatin Stephanie: Nach Ende der Show gab es eine böse Überraschung

„Love Island“-Kandidatin Stephanie: Nach Ende der Show gab es eine böse Überraschung

Vettel will Hamiltons Formel-1-Titelparty verhindern

Vettel will Hamiltons Formel-1-Titelparty verhindern

RB-Botschaft an die Konkurrenz: "Schöne Zukunft vor uns"

RB-Botschaft an die Konkurrenz: "Schöne Zukunft vor uns"

Kommentare