Ressortarchiv: Politik & Wirtschaft

UN-Berichterstatter für Palästinensergebiete legt Amt nieder

UN-Berichterstatter für Palästinensergebiete legt Amt nieder

Genf/Jerusalem (dpa) - Der Sonderberichterstatter des UN-Menschenrechtsrates für die israelisch besetzten palästinensischen Gebieten tritt zurück, weil er von Israel behindert wird.
UN-Berichterstatter für Palästinensergebiete legt Amt nieder
Diesel- und Benzinpreise das dritte Jahr in Folge gesunken

Diesel- und Benzinpreise das dritte Jahr in Folge gesunken

München (dpa) - So günstig wie im vergangenen Jahr haben Deutschlands Autofahrer schon lange nicht mehr getankt: Wie der ADAC mitteilte, sank der durchschnittliche Benzinpreis um 12 Cent auf 1,37 Euro für einen Liter Super E10. Der Dieselpreis fiel sogar um 18 Cent auf 1,17 Euro.
Diesel- und Benzinpreise das dritte Jahr in Folge gesunken
IS attackiert Ziel in Libyen - Festnahmen in Pakistan

IS attackiert Ziel in Libyen - Festnahmen in Pakistan

Tripolis/Islamabad - In Libyen haben IS-Terroristen einen Ölhafen angegriffen. In Pakistan sind ebenfalls am Montag 42 Terroristen festgenommen worden.
IS attackiert Ziel in Libyen - Festnahmen in Pakistan
Bericht: 1,1 Millionen Flüchtlinge in Deutschland registriert

Bericht: 1,1 Millionen Flüchtlinge in Deutschland registriert

Berlin - Nach einem Bericht der Sächsischen Zeitung sollen im vergangenen Jahr rund 1,1 Millionen Flüchtlinge in Deutschland registriert worden sein.
Bericht: 1,1 Millionen Flüchtlinge in Deutschland registriert
Absturz der Ölpreise führt zu niedrigster Inflation seit 2009

Absturz der Ölpreise führt zu niedrigster Inflation seit 2009

Wiesbaden - Die Verbraucherpreise in Deutschland steigen kaum. Das liegt vor allem daran, dass Energie deutlich günstiger ist als im Vorjahr. Dennoch machen sich Währungshüter Sorgen.
Absturz der Ölpreise führt zu niedrigster Inflation seit 2009
100 deutsche Soldaten auf dem Weg nach Syrien

100 deutsche Soldaten auf dem Weg nach Syrien

Berlin - Für die Mehrheit der Deutschen ist der Syrien-Einsatz der Bundeswehr Krieg, das ergab eine Umfrage von YouGov. 100 Soldaten sind am Montag nach Syrien gestartet.
100 deutsche Soldaten auf dem Weg nach Syrien
Tesla fährt SUV-Auslieferungen nur langsam hoch

Tesla fährt SUV-Auslieferungen nur langsam hoch

Palo Alto (dpa) - Der Elektroauto-Spezialist Tesla hat in den vergangenen drei Monaten lediglich 208 Fahrzeuge von seinem neuen SUV Model X ausgeliefert.
Tesla fährt SUV-Auslieferungen nur langsam hoch
Staatsanwalt nennt Schüsse auf Flüchtlinge gezielten Angriff

Staatsanwalt nennt Schüsse auf Flüchtlinge gezielten Angriff

Dreieich - Mitten in der Nacht durchlöchern Schüsse Fenster einer Flüchtlingsunterkunft im Kreis Offenbach. Ein Asylbewerber wird aus dem Schlaf gerissen, ein Schuss verletzt ihn leicht.
Staatsanwalt nennt Schüsse auf Flüchtlinge gezielten Angriff
Weltweite Proteste gegen Hinrichtungen in Saudi Arabien

Weltweite Proteste gegen Hinrichtungen in Saudi Arabien

Nach der Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen in Saudi-Arabien war es am Wochenende in Bahrain, Pakistan, Iran, Indien, der Kaschmir-Region, dem Libanon und der Türkei zu Demonstrationen von Schiiten gekommen.
Weltweite Proteste gegen Hinrichtungen in Saudi Arabien
Selbstmordattentäter sprengt sich in Kabul in die Luft

Selbstmordattentäter sprengt sich in Kabul in die Luft

Kabul (dpa) - Ein Selbstmordattentäter hat sich nahe dem Flughafen der afghanischen Hauptstadt Kabul in die Luft gesprengt. Zivile Opfer habe es nicht gegeben, teilte der Sprecher der Kabuler Polizei, Basir Mudschahid, weiter mit.
Selbstmordattentäter sprengt sich in Kabul in die Luft
2015: Mehr Tote bei Naturkatastrophen

2015: Mehr Tote bei Naturkatastrophen

München - Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Hitzewellen haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Menschenleben gekostet als im Vorjahr, das berichtet die Munich Re in ihrer Jahresbilanz.
2015: Mehr Tote bei Naturkatastrophen
Schüsse in Geburtsstadt von hingerichtetem Geistlichen

Schüsse in Geburtsstadt von hingerichtetem Geistlichen

Al-Awamia - In der saudiarabischen Geburtsstadt des hingerichteten schiitischen Geistlichen Scheich Nimr Baker al-Nimr ist die Polizei mit Schüssen attackiert worden. Ein Mensch starb.
Schüsse in Geburtsstadt von hingerichtetem Geistlichen
Kabul: Selbstmordattentäter sprengt sich in Flughafennähe

Kabul: Selbstmordattentäter sprengt sich in Flughafennähe

Kabul - Innerhalb weniger Wochen wird Kabul immer wieder von Anschlägen erschüttert. Am Montag sprengte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft, sechs andere Attentäter griffen in der Nacht die indische Botschaft an.
Kabul: Selbstmordattentäter sprengt sich in Flughafennähe
Kurseinbruch in Asien verdirbt Dax den Jahresauftakt

Kurseinbruch in Asien verdirbt Dax den Jahresauftakt

Frankfurt/Main - Mit diesem Jahresbeginn an der Börse hatten wohl selbst Pessimisten nicht gerechnet: Der Dax fällt um mehr als 4 Prozent. Schuld ist China.
Kurseinbruch in Asien verdirbt Dax den Jahresauftakt
Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft bei Offenbach

Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft bei Offenbach

Dreieich (dpa) - Bei mehreren Schüssen auf eine Flüchtlingsunterkunft im hessischen Dreieich bei Offenbach ist ein Bewohner im Schlaf von einer Kugel getroffen und leicht verletzt worden.
Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft bei Offenbach
Ausbau der Windenergie erlebt 2015 Flaute

Ausbau der Windenergie erlebt 2015 Flaute

Gegenwind für die erneuerbaren Energien: Der Ausbau ist im vergangenen Jahr in Deutschland eher schleppend vorangekommen. Schuld ist der Bund mit restriktiven Vorgaben, sagen die Ökostrom-Befürworter.
Ausbau der Windenergie erlebt 2015 Flaute
IS bedroht in neuem Exekutionsvideo Großbritannien

IS bedroht in neuem Exekutionsvideo Großbritannien

Rakka - Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat hat in einem neuen Video fünf angebliche Spione getötet. Außerdem drohte sie mit Anschlägen in Großbritannien.
IS bedroht in neuem Exekutionsvideo Großbritannien
Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland auf Rekordniveau

Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland auf Rekordniveau

Wiesbaden - In Deutschland gibt es so viele Erwerbstätige wie noch nie, das verkündete das Statistische Bundesamt am Montag. Damit setzt sich der zehnjährige Aufwärtstrend fort.
Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland auf Rekordniveau
VW verzichtet trotz Abgas-Skandals auf große Rabatte

VW verzichtet trotz Abgas-Skandals auf große Rabatte

Duisburg - Europas größter Autobauer Volkswagen verzichtet trotz des Abgas-Skandals auf weitreichende Kaufanreize für Neuwagen.
VW verzichtet trotz Abgas-Skandals auf große Rabatte
Schweden startet Passkontrolle für alle Einreisenden

Schweden startet Passkontrolle für alle Einreisenden

Stockholm - Um die hohe Zahl an Asylbewerbern einzudämmen, kontrolliert Schweden an der dänischen Grenze nun die Pässe aller Einreisenden.
Schweden startet Passkontrolle für alle Einreisenden
Börsenhandel in China nach heftigem Kursrutsch ausgesetzt

Börsenhandel in China nach heftigem Kursrutsch ausgesetzt

Shanghai - Nach einem Einbruch von mehr als sieben Prozent an Chinas Börsen ist der Aktienhandel für den Rest des Tages ausgesetzt worden.
Börsenhandel in China nach heftigem Kursrutsch ausgesetzt
Grüne: CSU weckt mit Obergrenze-Forderung falsche Erwartungen

Grüne: CSU weckt mit Obergrenze-Forderung falsche Erwartungen

Seehofer lässt die Katze aus dem Sack: Seine Partei will die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge auf 200 000 begrenzen. Die SPD kontert spöttisch: Will der CSU-Chef das mit Waffengewalt durchsetzen?
Grüne: CSU weckt mit Obergrenze-Forderung falsche Erwartungen
Absturz der Ölpreise drückt Inflation auf Niveau von 2009

Absturz der Ölpreise drückt Inflation auf Niveau von 2009

Wiesbaden - Der Absturz der Ölpreise hat die Inflation in Deutschland im vergangenen Jahr voraussichtlich auf das Niveau des Krisenjahres 2009 gedrückt. Die genauen Zahlen veröffentlicht das Statistische Bundesamt an diesem Montag.
Absturz der Ölpreise drückt Inflation auf Niveau von 2009
Saudi-Arabien beendet diplomatische Beziehungen zum Iran

Saudi-Arabien beendet diplomatische Beziehungen zum Iran

Riad - Nach den Protesten gegen die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen Scheich Nimr Baker al-Nimr durch Saudi-Arabien hat die Regierung in Riad die diplomatischen Beziehungen zum Iran abgebrochen.
Saudi-Arabien beendet diplomatische Beziehungen zum Iran
Elf Tote bei Angriff auf Luftwaffenbasis in Indien

Elf Tote bei Angriff auf Luftwaffenbasis in Indien

Frieden zwischen den Erzfeinden Indien und Pakistan? Etwas Hoffnung war aufgeblüht, als sich die Regierungschefs zu Weihnachten trafen. Doch wie so schon oft folgte auf die Handschläge neuer Terror.
Elf Tote bei Angriff auf Luftwaffenbasis in Indien
Adidas mit Umsatzrekord in China

Adidas mit Umsatzrekord in China

Herzogenaurach (dpa) - Der Sportartikelhersteller Adidas hat 2015 in China so viel abgesetzt wie noch nie.
Adidas mit Umsatzrekord in China
Merkel ist Oppermann zu wenig konservativ

Merkel ist Oppermann zu wenig konservativ

Wenn die SPD den Koalitionspartner kritisiert, zielt das üblicherweise auf konservative Kräfte ab. Thomas Oppermann prangert jetzt ein ganz anderes Versäumnis in der Union an.
Merkel ist Oppermann zu wenig konservativ
29 Tote bei Militäroperation im Südosten der Türkei

29 Tote bei Militäroperation im Südosten der Türkei

Istanbul (dpa) - Bei einem Militäreinsatz gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK in der südosttürkischen Stadt Silopi sind 29 Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Zivilist.
29 Tote bei Militäroperation im Südosten der Türkei
CDU-Generalsekretär nennt Facebook-Pöbler «Arschloch»

CDU-Generalsekretär nennt Facebook-Pöbler «Arschloch»

Berlin (dpa) - CDU-Generalsekretär Peter Tauber ist im Streit mit einem Dauer-Pöbler auf Facebook der Kragen geplatzt. «Sie sind ein Arschloch», schrieb er am Wochenende und setzte noch einen Smiley hinzu, nachdem der Mann Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Geisteskrankheit unterstellt hatte.
CDU-Generalsekretär nennt Facebook-Pöbler «Arschloch»
Trotz Wintereinbruch: Tausende Flüchtlinge auf Balkanroute

Trotz Wintereinbruch: Tausende Flüchtlinge auf Balkanroute

Zagreb - Auch von dem ersten Schneefall in 2016 haben sich Tausende Flüchtlinge nicht von ihrem Weg nach Mitteleuropa abhalten lassen.
Trotz Wintereinbruch: Tausende Flüchtlinge auf Balkanroute
Deutsche Wirtschaft setzt auf kräftiges Exportplus im Iran

Deutsche Wirtschaft setzt auf kräftiges Exportplus im Iran

Mit dem Iran öffnet sich eine der letzten großen Volkswirtschaften für den Weltmarkt - die jahrelangen Sanktionen des Westens sollen aufgehoben werden. Davon wollen auch deutsche Unternehmen kräftig profitieren.
Deutsche Wirtschaft setzt auf kräftiges Exportplus im Iran
Wer ist der "größte Vollidiot" aus der Clinton-Mail?

Wer ist der "größte Vollidiot" aus der Clinton-Mail?

Washington - Seit der Veröffentlichung weiterer Emails von Hillary Clinton rätseln die USA über eine Formulierung. Wen meinte ein früherer US-Botschafter, als er vor dem "größten Vollidiot" im Auswärtigen Dienst warnte?
Wer ist der "größte Vollidiot" aus der Clinton-Mail?
Terror-Fehlalarme halten Polizei in München auf Trab

Terror-Fehlalarme halten Polizei in München auf Trab

München - Nach der Terrorwarnung an Silvester in München haben am Wochenende zwei Fehlalarme die bayerische Polizei auf Trab gehalten.
Terror-Fehlalarme halten Polizei in München auf Trab
Seehofer: Russland-Sanktionen schaden Bayerns Wirtschaft

Seehofer: Russland-Sanktionen schaden Bayerns Wirtschaft

Berlin - Einen Monat vor seinem Besuch in Moskau hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer seine Bedenken zu den Wirtschaftssanktionen gegen Russland bekräftigt.
Seehofer: Russland-Sanktionen schaden Bayerns Wirtschaft
EU-Kommissar Oettinger fordert härtere Gangart mit Polen

EU-Kommissar Oettinger fordert härtere Gangart mit Polen

Brüssel - Nach der umstrittenen Medienreform in Polen fordert EU-Digitalkommissar Günther Oettinger eine härtere Gangart gegen die nationalkonservative Regierung in Warschau.
EU-Kommissar Oettinger fordert härtere Gangart mit Polen
Behörden: Niedrige Wechselbereitschaft stärkt Gasversorger

Behörden: Niedrige Wechselbereitschaft stärkt Gasversorger

Berlin (dpa) - Mit ihrer niedrigen Bereitschaft zum Anbieterwechsel stärken Gaskunden nach Ansicht der Kartellbehörden die Versorger und geben ihre eigene Marktmacht auf.
Behörden: Niedrige Wechselbereitschaft stärkt Gasversorger
Belgischer Uralt-Atomreaktor automatisch abgeschaltet

Belgischer Uralt-Atomreaktor automatisch abgeschaltet

Antwerpen - Die Pannenserie in belgischen Atomkraftwerken reißt nicht ab. Nach nur vier Tagen ist ein gut 40 Jahre alter Reaktor wieder außer Betrieb.
Belgischer Uralt-Atomreaktor automatisch abgeschaltet
Scholz: Einigung zu Bund-Länderfinanzen im 1.Quartal möglich

Scholz: Einigung zu Bund-Länderfinanzen im 1.Quartal möglich

Hamburg (dpa) - Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hält eine Einigung über die künftigen Finanzbeziehungen von Bund und Ländern bis Ende März für möglich.
Scholz: Einigung zu Bund-Länderfinanzen im 1.Quartal möglich
Iraker warnte Baden-Württembergs Polizei vor Terror in München

Iraker warnte Baden-Württembergs Polizei vor Terror in München

Berlin - Der erste Hinweis auf einen angeblich geplanten Terroranschlag in München soll nach einem Medienbericht am Tag vor Weihnachten auf einem baden-württembergischen Polizeirevier eingegangen sein.
Iraker warnte Baden-Württembergs Polizei vor Terror in München
Seehofer will Obergrenze von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr

Seehofer will Obergrenze von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr

Berlin (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat eine konkrete Obergrenze von «maximal 200 000» Flüchtlingen pro Jahr gefordert.
Seehofer will Obergrenze von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr
Bartels: Mali-Einsatz wird so gefährlich wie Afghanistan

Bartels: Mali-Einsatz wird so gefährlich wie Afghanistan

Der Kampfeinsatz der Bundeswehr in Afghanistan ist seit einem Jahr beendet. Jetzt steht der Truppe eine neue Mission bevor, die Erinnerungen daran weckt. Der Wehrbeauftragte warnt vor den Risiken im Norden Malis und fordert gute Ausrüstung.
Bartels: Mali-Einsatz wird so gefährlich wie Afghanistan
Nach Hinrichtungen: Mob setzt saudische Botschaft in Brand

Nach Hinrichtungen: Mob setzt saudische Botschaft in Brand

Teheran/Riad - Saudi-Arabien richtet an einem Tag vier Dutzend Menschen hin. Das löst weltweite Kritik aus, vor allem Riads Erzrivale Iran ist empört. In Teheran wird die saudische Botschaft attackiert.
Nach Hinrichtungen: Mob setzt saudische Botschaft in Brand
Trotz milden Dezembers rund 70 000 Arbeitslose mehr

Trotz milden Dezembers rund 70 000 Arbeitslose mehr

Der Arbeitsmarkt zeigt sich im Dezember robust. Für 2016 führt an steigender Arbeitslosigkeit dennoch nichts vorbei. Noch streiten Experten, wie stark der Anstieg ausfallen wird.
Trotz milden Dezembers rund 70 000 Arbeitslose mehr
Bütikofer: USA verhandeln bei TTIP viel härter als EU

Bütikofer: USA verhandeln bei TTIP viel härter als EU

Brüssel/Berlin - Der Widerstand gegen das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP ist groß. Der Industrieverband BDI macht zwar einen leichten Stimmungswandel aus. Doch noch sind nicht alle Probleme vom Tisch.
Bütikofer: USA verhandeln bei TTIP viel härter als EU
Einlagensicherung: Bankenabwicklerin mahnt zur Mäßigung

Einlagensicherung: Bankenabwicklerin mahnt zur Mäßigung

Berlin (dpa) - Im Streit über einen grenzübergreifenden Schutz von Spargeldern in Europa hat die oberste Bankenabwicklerin eine sachlichere Diskussion angemahnt.
Einlagensicherung: Bankenabwicklerin mahnt zur Mäßigung
Iraner demonstrieren gegen Hinrichtung in Saudi-Arabien

Iraner demonstrieren gegen Hinrichtung in Saudi-Arabien

Teheran (dpa) - Iraner wollen heute in Teheran (1300 MEZ) gegen die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen Nimr al-Nimr in Saudi-Arabien demonstrieren.
Iraner demonstrieren gegen Hinrichtung in Saudi-Arabien
Britische Irak-Soldaten müssen mit Bestrafung rechnen

Britische Irak-Soldaten müssen mit Bestrafung rechnen

London (dpa) - Britische Soldaten müssen mit einer Bestrafung für Morde, Folter und andere schwere Straftaten im Irak-Krieg rechnen.
Britische Irak-Soldaten müssen mit Bestrafung rechnen
Programmchefs polnischer Fernsehsender treten zurück

Programmchefs polnischer Fernsehsender treten zurück

Warschau - Nach der Verabschiedung einer umstrittenen Medienreform durch das polnische Parlament haben die Chefs mehrerer öffentlich-rechtlicher Sender ihren Rücktritt erklärt.
Programmchefs polnischer Fernsehsender treten zurück
Proteste im Iran gegen Hinrichtung in Saudi-Arabien angekündigt

Proteste im Iran gegen Hinrichtung in Saudi-Arabien angekündigt

Teheran - Iranische Demonstranten wollen am Sonntag in Teheran (1300 MEZ) gegen die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen Nimr al-Nimr in Saudi-Arabien demonstrieren.
Proteste im Iran gegen Hinrichtung in Saudi-Arabien angekündigt
Erweiterter Panamakanal wird im Mai eröffnet

Erweiterter Panamakanal wird im Mai eröffnet

Panama-Stadt (dpa) - Nach mehreren Jahren des Ausbaus wird der erweiterte Panamakanal im Mai eröffnet. Das kündigte Staatspräsident Juan Carlos Varela in seiner Rede zur Lage der Nation an.
Erweiterter Panamakanal wird im Mai eröffnet