Wegen Sicherheitslage

Wegen Terrorgefahr: Wohnsitz des schwedischen Königspaars geschlossen

+
Vorübergehend für Touristen geschlossen: Der Wohnsitz des schwedischen Königspaars Carl XVI. Gustaf und Silvia. 

Drottningholm - Wegen der erhöhten Terrorgefahr in Schweden ist der Wohnsitz des schwedischen Königspaars vorübergehend für Besucher geschlossen.

Auf Schloss Drottningholm westlich von Stockholm finden derzeit keine Führungen statt, wie das Königshaus am Freitag auf seiner Webseite mitteilte. Auch die Schatzkammer des Königlichen Schlosses in Stockholm sei vorläufig geschlossen.

"Die Schließung ist eine vorübergehende Maßnahme wegen der Sicherheitslage", sagte eine Sprecherin des Königshauses der Zeitung "Expressen". Im Winter kämen ohnehin nicht so viele Besucher dorthin, weshalb die Entscheidung keine so großen Auswirkungen habe. Der Park, der Laden und das Café auf dem Schloss seien wie gewohnt geöffnet.

Nach den Anschlägen in Paris hatte die schwedische Sicherheitspolizei in der vergangenen Woche die zweithöchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

Meistgelesen

Zwei der gefassten IS-Kämpferinnen aus Mannheim

Zwei der gefassten IS-Kämpferinnen aus Mannheim

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Nordkorea droht mit Atomschlag „mitten ins Herz der USA“

Nordkorea droht mit Atomschlag „mitten ins Herz der USA“

Kommentare