"Rockabilly Requiem": Generationendrama über die 80er

+
Mit den Rebels in die 80er Jahre. Foto: Farbfilm

Berlin (dpa) - Jugend bedeutet oft Rebellion. Der Versuch zweier Heranwachsender, in den frühen 80er Jahren der engen Kleinstadt-Welt ihrer Eltern zu entfliehen, steht im Zentrum des Generationendramas "Rockabilly Requiem".

Der Film erzählt die Geschichte der Freunde Hubertus (Ben Münchow) und Sebastian (Sebastian Tiede). Die Freunde verbindet die Liebe zur Musik, die sie mit ihrer Band Rebels ausleben, und zur Punkprinzessin Debie (Ruby O'Fee). Als die Wild Black Jets eine Vor-Band suchen, sieht Hubertus die Chance, der Spießigkeit seines Elternhauses zu entfliehen. Das das endet tragisch.

(Rockabilly Requiem, Deutschland 2016, 86 Min., FSK 12, von Till Müller-Edenborn, von Sebastian Tiede, Ben Münchow, Ruby O. Fee)

Rockabilly Requiem

Neueste Artikel

Mädchen kreischt laut auf Boygroup-Konzert - dann passiert das Unglaubliche

Mädchen kreischt laut auf Boygroup-Konzert - dann passiert das Unglaubliche

Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus

Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus

15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Lindner: Das Finanzressort soll nicht an die CDU

Lindner: Das Finanzressort soll nicht an die CDU

Katalanischer Polizeichef ist nach Anhörung wieder frei

Katalanischer Polizeichef ist nach Anhörung wieder frei

Kommentare