Rihanna überrascht US-Moderator mit Schlafzimmer-Konzert

+
Rihanna spielte Jimmy Kimmel einen Streich. Foto: Michael Nelson

Los Angeles (dpa) - Davon können andere Männer nur träumen: Rihanna (27) hat den US-Moderator Jimmy Kimmel (47) mitten in der Nacht geweckt. Die R&B-Sängerin überraschte den Late-Night-Talker in seinem Schlafzimmer und performte mit Tänzerinnen vor und auf seinem Bett den Song "Bitch Better Have My Money".

Das Video des Aprilscherzes zeigte Kimmel am Mittwochabend in seiner Show. "Normalerweise kommst du in dieser Form nicht in meinen Träumen vor", sagte der Moderator zu Rihanna, die in der Sendung zu Gast war.

Vor einem Jahr hatte Kimmel seine Zuschauer aufgefordert, Freunden einen Streich zu spielen, ein Video davon zu machen und es ihm zu schicken. Sie sei ein großer Fan davon gewesen, erklärte die Musikerin. "Ich wollte das auch mal machen und dich veräppeln", sagte sie dem 47-Jährigen.

Ausschnitt aus der Show

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Jones kündigt Änderung für K.O.-Spiele an

Jones kündigt Änderung für K.O.-Spiele an

Bericht: 34 000 Haushalte kassierten zu Unrecht Wohngeld

Bericht: 34 000 Haushalte kassierten zu Unrecht Wohngeld

Zukunftsmusik: 185 Millionen fürs Nationaltheater

Zukunftsmusik: 185 Millionen fürs Nationaltheater

Kommentare