Schwangere Herzogin verteilt Klee

St. Patrick's Day: Kate als Soldaten-Glücksbringer

+
Herzogin Kate verteilte Klee an die Soldaten.

Aldershot - Zur Feier des irischen Schutzpatrons Sankt Patrick hat Herzogin Kate (33) Soldaten des Regiments Irish Guards Sträußchen aus Kleeblättern überreicht.

Update vom 2. April 2015: Wer in der britischen Monarchie groß wird, muss bestimmte Pflichten übernehmen. Die werden in der Regel von Queen Elizabeth II. vorgegeben - und nicht nur Herzogin Kate und Prinz William müssen sich daran halten. Auch Royal Baby Prinz George steht in der Pflicht, ebenso wie sein kleines Geschwisterchen.

Die schwangere Kate war wie üblich zum St. Patrick's Day am Dienstag mit Ehemann Prinz William (32) zu der Militärbasis im englischen Aldershot gefahren. Die Soldaten steckten sich das Grün an die Uniformen. Auch das Maskottchen des Regiments, ein drei Jahre alter Irischer Wolfshund namens Domhnall, bekam ein Sträußchen. Er werde nach der Zeremonie auch einen Schluck irisches Guinness-Bier trinken, berichtete die Nachrichtenagentur PA.

Kate trug über ihrem Babybauch einen dunkelbraunen Mantel und einen passenden Hut. Am Mantel hatte sie eine goldene Klee-Brosche, die die Irish Guards einst der Mutter der Queen, Williams Ur-Großmutter, geschenkt hatten. Seit Königin Alexandra, die Frau von König Edward VII., die Tradition 1901 eingeführt hat, überreichen immer hochrangige weibliche Mitglieder der Königsfamilie die Sträuße.

Herzogin Kate verteilt Klee an Soldaten - Bilder

Herzogin Kate verteilt Klee an Soldaten - Bilder

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Badeunfall: 21-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Nach Badeunfall: 21-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Revolution an der Aldi-Kasse - Kunden müssen sich umstellen

Revolution an der Aldi-Kasse - Kunden müssen sich umstellen

Mannheimer Poser im Frühstücksfernsehen

Mannheimer Poser im Frühstücksfernsehen

Kettensägen-Attacke: Polizei warnt Bevölkerung vor Franz W.

Kettensägen-Attacke: Polizei warnt Bevölkerung vor Franz W.

Türkei zieht Terrorliste gegen deutsche Firmen zurück

Türkei zieht Terrorliste gegen deutsche Firmen zurück

Nach 28 Jahren: „Fanta4“ geben am Waidsee richtig Gas! 

Nach 28 Jahren: „Fanta4“ geben am Waidsee richtig Gas! 

Kommentare