"Mistress America": Wie "Frances Ha" mit Schwestern

+
Brooke (Greta Gerwig) und Tracy (Lola Kirke) lernen sich näher kennen. Foto: Twentieth Century Fox

Berlin (dpa) - Es geht um die Freundschaft zwischen zwei Frauen, das Leben in New York und das Erwachsenwerden. Wie der Indie-Film "Frances Ha" enstand auch die Komödie "Mistress America" nach dem gemeinsamen Drehbuch von Schauspielerin Greta Gerwig und dem Regisseur Noah Baumbach.

Erneut ist Gerwig in einer der Hauptrollen zu sehen, und auch die Themen sind ähnliche. In "Mistress America" ist ihre Figur wie zuvor in "Frances Ha" Teil einer ebenso besonderen wie schwierigen Frauenfreundschaft. Diesmal steht aber noch ein anderes Thema im Fokus - Familie.

(Mistress America, USA 2015, 84 Min., FSK ab 6, von Noah Baumbach, mit Greta Gerwig, Lola Kirke, Michael Chernus, Heather Lind)

Mistress America

Meistgelesen

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Kommentare