Michelle Hunziker nennt sich selbst "Kontrollfreak"

+
Michelle Hunziker bleibt nüchtern. Foto: Ursula Düren

Hamburg (dpa) - Die Fernsehmoderatorin Michelle Hunziker (38) sieht sich selbst als "Kontrollfreak". Das sei "für die Menschen, die mit mir zusammenleben, nicht einfach", sagte die Schweizerin im Interview mit dem Magazin "Gala".

Ihre älteste Tochter Aurora habe sie noch nie beschwipst gesehen. "Sie sagt immer, dass sie Geld dafür bezahlen würde, mich einmal betrunken zu erleben. Das wird aber wahrscheinlich nie passieren."

Aurora kam 1996 zur Welt und stammt aus Hunzikers Ehe mit dem Sänger Eros Ramazzotti. Die frühere Co-Moderatorin von "Wetten, dass...?" hat mit dem italienischen Modehaus-Erben Tomaso Trussardi zwei weitere Töchter: die eineinhalbjährige Sole und die drei Monate alte Celeste. "Wenn ich noch ein Kind bekomme, dann erst in zwei Jahren", sagte Hunziker. "Aber ich muss aufpassen: Tomaso würde am liebsten sofort noch ein Baby haben."

Michelle Hunziker bei Facebook

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Kerber verliert Auftaktmatch in Luxemburg

Kerber verliert Auftaktmatch in Luxemburg

Real und Spurs trennen sich 1:1 - Liverpool siegt 7:0

Real und Spurs trennen sich 1:1 - Liverpool siegt 7:0

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

BVB vor schmählichem Aus nach Unentschieden in Nikosia

BVB vor schmählichem Aus nach Unentschieden in Nikosia

Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela

Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela

Kommentare