Dreh zum Weltall-Thriller "The Martian"

Damon und Chastain lieben die Schwerelosigkeit

+
Matt Damon und Jessica Chastain.

Toronto - Die Möglichkeit, schwerelos durch den Raum zu gleiten, hat die Hollywood-Stars Jessica Chastain und Matt Damon beim Dreh zum Weltall-Thriller "The Martian" besonders begeistert.

Die Möglichkeit, schwerelos durch den Raum zu gleiten, hat die Hollywood-Stars Jessica Chastain ("Zero Dark Thirty") und Matt Damon ("The Bourne Identity") beim Dreh zum Weltall-Thriller "The Martian" besonders begeistert. Der neue Film von Regisseur Ridley Scott ("Alien") hat am Freitag (Ortszeit) beim 40. Toronto International Film Festival (TIFF) Weltpremiere gefeiert.

"Die Erfahrung war ein bisschen so, als wenn man als Kind einen Film sieht und hofft, so etwas auch mal machen zu dürfen. Ich möchte gar nicht wirklich ins All, ich will nur so tun als ob. Und es war einfach grandios, diese Möglichkeit zu haben", sagte Chastain bei einer Pressekonferenz. Auch Matt Damon war begeistert: "Das ist etwas, dass am Drehen so viel Spaß macht und gleichzeitig absolut verrückt ist: Wir sind erwachsen und dürfen solche Sachen machen." Damon spielt in "The Martian" einen Astronauten, der auf dem Mars strandet und auf die Rettungsmission seiner Kollegen auf der Erde wartet.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Mitten in Deutschland: Das ist die Drogenhauptstadt Europas

Mitten in Deutschland: Das ist die Drogenhauptstadt Europas

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur

Mädchen kreischt laut auf Boygroup-Konzert - dann passiert das Unglaubliche

Mädchen kreischt laut auf Boygroup-Konzert - dann passiert das Unglaubliche

Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus

Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus

15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Kommentare