Mit Sigmar Gabriel

Live-Ticker: Til Schweiger stellt seine Foundation vor

Til Schweiger bei der Vorstellung seiner Stiftung in Berlin.

Berlin - Schauspieler Til Schweiger stellt ab 13 Uhr in Berlin seine neue Stiftung für Kinder und Jugendliche vor. Mit bei: Sigmar Gabriel, Jan Josef Liefers und Thomas D.

13.43 Uhr: Die PK ist vorbei. Das war's vom Live-Ticker. Einen schönen Nachmittag noch.

13.41 Uhr: "Wünschen Sie, dass die Bundeskanzlerin im Beirat mitmachen würde", so eine Frage. Er würde sagen "eigentlich sind wir schon voll, aber die nehmen wir noch", sagt Schweiger. Merkel habe bei den Flüchtlingen lange geschwiegen. Wie sie sich jetzt geäußert hat, dafür hätte Merkel aber seinen "tiefsten Respekt."

13.38 Uhr: Seit drei Tagen gebe es das Spendenkonto. "400.000, 500.000 Euro" seien schon zusammen gekommen, so Schweiger. Genau Zahlen habe er gerade nicht.

13.34 Uhr: "Hat Sie die Kritik überrascht?", will ein Journalist wissen zu Schweiger angesichts des im Internet geposteten Hasses. "Ich hab extrem widerliches Zeug auf seiner Seite gesehen." "Til Schweiger pöbelt auf Facebook" habe er dann in den Medien gelesen. Das habe ihn so richtig gestört.

13.28 Uhr: "Haben Sie einen neuen Blick auf Politiker bekommen?", will eine Journalistin von Schweiger wissen. "Sag' jetzt gar nichts falsches", scherzt Schweiger und sagt: "Viele Leute dissen Politiker, ohne dass sie selbst was machen". Er schaue immer da auf den Menschen. "Rita Süssmuth fand ich schon immer fantastisch", so Schweiger.

13.24 Uhr: "Ich bin viel gegrillt worden wegen Osterode", sagt Til Schweiger über sein dort geplantes Flüchtlingsheim. Weil es da Verzögerungen gebe startet die Stiftung jetzt mit einer Schule in Osnabrück in der Flüchtlinge lernen sollen. Das sagte Schweiger zu einer Frage nach aktuellen Projekten. Auch ein Wlan-Projekt will die Organisation anschieben. Er warte auch auf Ideen vom Kuratorium und vom Beirat.

13.23 Uhr: Die Fragen der Journalisten beginnen.

13.20 Uhr: Rapper Thomas D. hat Til Schweiger angerufen, als er die Flüchtlinge im TV sah und sagte nach eigenen Angaben: "Til, wir müssen was tun". "Wir müssen offenbleiben für Veränderung", fordert das Mitglied der "Fantastischen Vier" und sagt: "Ich bin froh hier dabei zu sein."

13.17 Uhr: ARD-Unterhaltungschef Thomas Schreiber: "Ich sitz' hier als Privatmann". Er erinnert sich an die Geschichte der Flüchtlinge in Deutschland. "Für mich ist das eine Frage der Menschlichkeit. Es ist unsere Aufgabe, Würde zu bewahren."

13.14 Uhr: Jan-Josef-Liefers: "Ich verspreche mir, dass ich viel lerne", so der Schauspieler über sein ganz persönliche Erwartung an die Stiftungsarbeit. Er erinnert sich an eine Hilfsgüter-Fahrt ins syrische Aleppo, die ihn tief beeindruckt habe. Der Krieg in Syrien sei einer der schmutzigsten Kriege, die es gebe.

13.11 Uhr: "Was verbindet und? Ein Telefonanruf", so Vizekanzler Sigmar Gabriel über den Start seiner Allianz mit Schweiger. Und "Das was er macht ist richtig". Wir brauchen eine Flüchtlings-Infrastruktur in Deutschland, die haben wir nicht. Gabriel: "Wir brauchen viele, viele, die mithelfen." Das Engagement der Stiftung richte sich aber nicht nur an Flüchtlingskinder.

13.08 Uhr: "Anpacken, Menschen können was bewegen", so Rita Süssmuth (CDU) über Schweiger. Sie gehört dem Stiftungs-Beirat an. Viele Menschen seien weiter als die Politik, so die Politikerin. Ich wünsche dieser Initiative viel Glück".

13.05 Uhr: Die Stiftung habe er schon länger machen wollen, sagt Schweiger. Ein Projekt mit der Arche in Hamburg hätte dafür den Anstoß gegeben. Die Situation der Flüchtlinge hätte nun die Gründung vorangetrieben.

13.04 Uhr: Schön dass alle gekommen sind, so Til Schweiger. Jogi Löw und Mathias Döpfner vom Axel-Springer-Verlag hätten es leider nicht geschafft.

13.02 Uhr:  Til Schweiger hat sich gerade hingesetzt - die Journalisten setzen sich auch. Sandra Maischberger stellt das Podium vor.

12.58 Uhr: Hallo zum Live-Ticker. Die Pressekonferenz hat noch nicht begonnen - es soll aber gleich losgehen...

Die Til Schweiger Foundation kümmert sich nicht nur um Flüchtlingskinder - sondern will die Chancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher "jeglicher Herkunft" in Deutschland verbessern. Die Stiftung hat vor, im Land eine Atmosphäre des Willkommenseins zu schaffen.

Seit geraumer Zeit macht sich Til Schweiger besonders für Flüchtlinge stark. Dafür hat er in sozialen Netzwerken üble Kommentare von Rechten und Rassisten bekommen. Im ARD-Talk "Maischberger" geriet Schweiger zudem mit CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer aneinander.

Alle Infos ab 13 Uhr im Live-Ticker.

mb

Video

„Explodiertes Stiftemäppchen“: Fans schießen gegen Helenes Kleid

„Explodiertes Stiftemäppchen“: Fans schießen gegen Helenes Kleid
Video

Einfach heiß! Sophia Thomalla zeigt sich im knappen String

Einfach heiß! Sophia Thomalla zeigt sich im knappen String
Video

"Mumie": Schwangere Caroline Beil (50) wird heftig beleidigt

"Mumie": Schwangere Caroline Beil (50) wird heftig beleidigt

Kommentare