Alternative

Leonie Benesch: Weihnachten ist zu viel Druck

+
Die Schauspielerin Leonie Benesch will Weihnachten mal anders feiern. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Unter dem Tannenbaum mit der Familie? Das ist nichts für die Schauspielerin. Diesmal will sie Weihnachten anders feiern.

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Leonie Benesch (28) mag das herkömmliche Weihnachten nach eigenen Worten nicht. "Es ist Stress pur. Es ist viel zu viel Druck", sagte der "Babylon Berlin"-Star der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

"Ich mag Geschenke nicht, die sind meistens irgendwie leicht daneben. Ich finde es wahnsinnig anstrengend."

Benesch ist derzeit in dem Netflix-Dreiteiler "Zeit der Geheimnisse" zu sehen, der an Weihnachten spielt. "Ich finde den Gedanken schön, dass man mit seiner Familie Zeit verbringen möchte", sagte sie. Ihrer Meinung nach solle man das aber lieber im Sommer machen.

Bisher sei sie an den Feiertagen bei ihrer Familie gewesen. "Aber im vergangenen Jahr habe ich gesagt: "So, das war das letzte Mal, Freunde". Dieses Jahr bin ich mit zwei meiner liebsten Freundinnen und meiner Katze in meiner Wohnung in London", sagte Benesch. In der Fernsehserie "Babylon Berlin" spielt sie die Greta Overbeck.

Das Warten hat ein Ende – die 3. Staffel der Fernsehserie „Babylon Berlin“ ist abgeschlossen.

Trailer zu "Zeit der Geheimnisse"

Mehr zum Thema

Kommentare