Cannes

Johnny Depps 16-jährige Tochter gibt Debüt auf rotem Teppich

+
Lily-Rose Depp in Cannes.

Cannes - Mit nur 16 Jahren hat Lily-Rose Depp, die Tochter von Hollywood-Star Johnny Depp und der französischen Sängerin Vanessa Paradis, ihr Debüt auf dem roten Teppich von Cannes gegeben.

In einem schulterfreien schwarzen Kleid mit Gold- und Perlenverzierungen erschien die Jungschauspielerin am Freitagabend, um bei dem Filmfestival ihren neuen Film "La Danseuse" (Die Tänzerin) vorzustellen.

Regisseurin Stephanie Di Gusto lobte die 16-Jährige im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP als "außergewöhnlich begabt". Sie sei der geborene Star. In "La Danseuse" geht es um die berühmte Belle-Epoque-Tänzerin Loie Fuller, gespielt von der Französin Soko, und ihre Beziehung zu der legendären Tänzerin Isadora Duncan, gespielt von Depp.

Das Festival-Publikum bedachte den Film, der im Nebenwettbewerb "Un Certain Regard" (Ein gewisser Blick) läuft, mit warmem Applaus. Bei den Kritikern kam Depp allerdings nicht immer gut weg. Die Branchen-Website "The Wrap" bemängelte Depps "hölzerne und leblose Darbietung". Der "Hollywood Reporter" sprach der hübschen Promi-Tochter "dekorativen Wert" zu.

Depp begann ihre Karriere als Model, unter anderem für Chanel. Ihr Kino-Debüt gab sie 2014 an der Seite ihres Vaters in dem Horrorfilm "Tusk".

AFP

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Waldstraße! Frau (†79) von Straßenbahn erfasst 

Tödlicher Unfall in Waldstraße! Frau (†79) von Straßenbahn erfasst 

Brandstiftung in Neckarau: ‚Feuerteufel‘ schlägt wieder zu!

Brandstiftung in Neckarau: ‚Feuerteufel‘ schlägt wieder zu!

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe

Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe

Während Live-Übertragung: Mädchen von 160 km/h schnellem Baseball getroffen

Während Live-Übertragung: Mädchen von 160 km/h schnellem Baseball getroffen

Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen

Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen

Kommentare