Enthüllung im TV

Jennifer Lawrence außer Kontrolle: Entblößt im Kleiderschrank

+
42. Filmfestival in Toronto

Oscar-Preisträgerin trifft Reality-Sternchen: Die beiden Freundinnen Jennifer Lawrence (27) und Kim Kardashian (37) haben sich im US-Fernsehen einen amüsanten Schlagabtausch geliefert.

Los Angeles -  Lawrence moderierte am Donnerstagabend (Ortszeit) die Talkshow „Jimmy Kimmel Live“, bei der Kardashian zu Gast war. Die beiden sprachen unter anderem von einem gemeinsamen Abendessen bei den Kardashians vor zwei Wochen.

„Ich habe meine Mutter noch nie im Leben so betrunken gesehen“, sagte der Reality-Star. Lawrence entgegnete: „Ich erinnere mich, wie ich plötzlich nackt im Kleiderschrank deiner Mutter stand und dir befohlen habe, mich anzukleiden.“

Gastmoderatorin Lawrence stellte der Ehefrau von Rapper Kanye West mehr oder weniger ernst gemeinte Fragen. „Furzen Kanye und du voreinander?“, „Schläfst du in Socken?“, „Wie hast du deine Leihmutter ausgesucht und warum hast du mich nicht gefragt?“

Lawrence („Silver Linings“, „Die Tribute von Panem“) hatte mehrfach in Interviews erklärt, sie liebe die Reality-Show der Kardashians. Darin gibt die Großfamilie seit Jahren Einblicke in ihr Leben.

dpa

Video: Jennifer Lawrence und ihr Haustier

Schauspielerin Jennifer Lawrence hat ein ziemliches Problem, wie die 27-Jährige auf ihrem Facebook-Profil zeigt. Vor der Jimmy Kimmel Show wollte die Oscarpreisträgerin ihrer geliebten Hündin Pippi eine Hose anziehen, doch das ließ sich der kleine Vierbeiner nicht gefallen.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.