Harald Glööckler: Schluss mit Botox

+
Harald Glööckler wartet auf die wiederkehrende Mimik. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Berlin (dpa) - Harald Glööckler (49) macht "Schluss mit Botox". Schon vor einigen Monaten habe er morgens in den Spiegel geschaut und sich gedacht "Das ist ja Augsburger Puppenkiste, das geht ja gar nicht", sagte der Modeschöpfer der Deutschen Presse-Agentur.

Um die fünfzehn Jahre habe er sich das hautstraffende Mittel spritzen lassen, das sei auch in Ordnung gewesen, aber jetzt sei es endgültig vorbei damit. Noch habe er Botox-Reste unter der Haut, so der Designer, und er sei gespannt, was passiert, wenn die verschwinden und die Mimik wiederkomme. "Man kann ja nicht mehr lachen."

Andere Behandlungen, wie Schönheitsoperationen, seien aber generell nicht ausgeschlossen.

Neueste Artikel

Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst

Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Prügelei mit Kind auf dem Arm: Stadionsperre für Everton-Fan

Prügelei mit Kind auf dem Arm: Stadionsperre für Everton-Fan

Innenressort: Keine belastbaren Zahlen zum Familiennachzug

Innenressort: Keine belastbaren Zahlen zum Familiennachzug

Stimmung in Köln kippt - Schmadtke in der Kritik

Stimmung in Köln kippt - Schmadtke in der Kritik

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München

Kommentare