"Ewige Jugend": Ein melancholisches Meisterwerk

+
Die beiden Freunde Fred Ballinger (Michael Caine, l) und Mick Boyle (Harvey Keitel) sind auf Wellness-Urlaub in den Bergen. Foto: WildBunch

Davos (dpa) - Oscar-Preisträger Paolo Sorrentino übertrifft sich fast selbst mit diesem Film. Zwei alte Freunde - gespielt von Michael Caine und Harvey Keitel - verbringen Wellness-Tage in einem Hotel in den Schweizer Alpen. Sie beobachten die anderen Gäste und stellen sich großen Lebensfragen.

Der Komponist (Caine) muss entscheiden, ob er einem Wunsch der Queen entspricht und entgegen allen Vorsätzen vielleicht doch noch einmal dirigiert. Der Filmemacher (Keitel) droht an seinem letzten Film zu scheitern, was nicht zuletzt an seiner Muse liegt - unvergesslich fies: Jane Fonda. Ein melancholisches Meisterwerk!

Ewige Jugend, Italien/Frankreich/Schweiz/Großbritannien 2015, 118 Min., FSK ab 6, von Paolo Sorrentino, mit Michael Caine, Harvey Keitel, Rachel Weisz, Paul Dano, Jane Fonda.

Webseite zum Film

Neueste Artikel

"Das darf nicht passieren": Dortmund mit nächstem Rückschlag

"Das darf nicht passieren": Dortmund mit nächstem Rückschlag

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

Kommentare