Emilia Clarke frustriert vom Job im Callcenter

+
Emilia Clarke fand ihren Job in einem Callcenter deprimierend. Foto: Nina Prommer

Berlin (dpa) - Um ihre Miete zu bezahlen, hat die britische Schauspielerin Emilia Clarke (29) in einem Callcenter gearbeitet.

"Meine Aufgabe war es, im Auftrag von Wohltätigkeitsorganisationen Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen", sagte der "Game of Thrones"-Star dem Magazin "Glamour" (Juli-Ausgabe).

"Ein deprimierender Job. Ich habe das vier Schichten lang gemacht und dann gekündigt", beschreibt Clarke. Mittlerweile wurde die Schauspielerin zweimal für den Emmy nominiert und 2015 vom "Esquire"-Magazin zur "Sexiest Woman Alive" gekürt. In der blutigen Fantasy-Serie "Game of Thrones" spielt sie die Drachenmutter und Anwärterin auf den Eisernen Thron Daenerys Targaryen.

Neueste Artikel

De Maizière: Habe keinen muslimischen Feiertag vorgeschlagen

De Maizière: Habe keinen muslimischen Feiertag vorgeschlagen

Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen

Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen

BASF muss künftig sofort Behörden informieren

BASF muss künftig sofort Behörden informieren

Vor Jamaika-Sondierung: Seehofer schaut bei Grünen vorbei

Vor Jamaika-Sondierung: Seehofer schaut bei Grünen vorbei

Prozess gegen Steudtner in Istanbul beginnt am 25. Oktober

Prozess gegen Steudtner in Istanbul beginnt am 25. Oktober

Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben

Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben

Kommentare