„Resümee des Weihnachtsfestes“ 

Daniela Katzenberger zeigt ihr Foodbaby - ihre Reaktion auf die zusätzlichen Kilos ist überraschend

+
Daniela Katzenberger auf einem Archivfoto.

Auch bei Daniela Katzenberger hat die Schlemmerei während der Festtage Spuren hinterlassen. Doch für „die Katze“ ist das kein Grund, sich zu verstecken.

Update vom 03.01.2019, 13.00 Uhr: 

Über Weihnachten hat sich Daniela Katzenberger ein kleines Bäuchlein angefuttert. Doch die zusätzlichen Pfunde auf der Waage sind für die „Katze“ überraschenderweise kein Grund auszuflippen. Sie nimmt‘s mit Humor und präsentiert ihr „Resümee des diesjährigen Weihnachtsfestes“ in einem Instagram-Post ihren Fans. 

Ob die Blondine bei 17 Grad Celsius auf Mallorca auch in den Pool sprang? Um den Weihnachtsspeck wieder abzutrainieren, bieten sich ein paar Runden durchs Wasser ja an. Daniela Katzenberger macht auf ihrem Instagram-Post aber nicht den Eindruck, dass sie ihr „Foodbaby“ so schnell wieder loswerden möchte.Ihre Schwangerschafts-Kilos hat die „Katze“ jedoch in weniger als zehn Monaten wieder abgespeckt.  

Update vom 07.12.2018, 10.00 Uhr: Am Donnerstagabend fand in Bochum zum 19. Mal die Verleihung des Radio-Awards „1Live Krone“ statt. Unter den Stars, die bei „ihrem Klassentreffen“ wie es Nico Santos gegenüber der Bild ausdrückte, über den Roten Teppich liefen, durfte natürlich auch Daniela Katzenberger nicht fehlen. 

Für die Blondine, die es durch zahlreiche Doku-Soaps und Realilty-TV-Sendungen ins Rampenlicht geschafft hatte, sollten Auftritte auf dem Roten Teppich mittlerweile zur gut einstudierten Routine gehören. Unter ihren Promi-Kollegen stach sie an diesem Abend aber vor allem durch einen extremen Fauxpas heraus. 

Daniela Katzenbergers Mode-Fauxpas

Der Moment auf dem Roten Teppich kann für Promis das Highlight oder der Tiefpunkt des Abends werden. Daniela Katzenberger erwischte am Donnerstagabend jedenfalls nicht ihren ruhmreichsten Catwalk. Selbstbewusst posierte sie für die Fotografen. Dabei hatte sie nicht bemerkt, wie sich an ihrer schwarzen, blickdurchlässigen Strumpfhose eine riesige Laufmasche bildete, die sich fast über die Hälfte ihres gesamten Oberschenkels zog. Es war nicht das erste Mal, dass Daniela Katzenberger negativ in die Schlagzeilen geriet, doch weiß sie humorvoll damit umzugehen. „Wenn dir einfach kein Mensch sagt, dass du die brutalste Laufmasche ever hast. Wenigstens habe ich vorher nichts mit Petersilie gegessen“, ließ sie ihre Fans über ihre Instagram und Facebook an ihrem peinlichen Moment teilhaben und  konnte über sich selbst lachen.   

Daniela Katzenberger: „Um mich nicht komplett erpressbar zu machen, ...“ - das steckt hinter dem Mülleimer-Foto

Frankfurt - Glamour, Glanz und Geld: Darüber definiert sich Daniela Katzenberger. Doch so, wie man die „Katze“ in einem ihrer letzten Instagram-Posts sieht, erkennt man sie gar nicht mehr wieder. In sich zusammengesunken, in Jogginghose und dicht mit einem pinkem Schal umschlungen, sitzt Daniela Katzenberger am Flughafen ausgerechnet neben einem Abfalleimer. Den Kopf nach unten gerichtet, könnte man sogar meinen, dass die Blondine weint.

Aber nein, Daniela Katzenberger wurde nicht von ihrem Ehemann Luca Cordalis verlassen oder gar einfach vor die Tür gesetzt - auch wenn das Ehepaar sich erst jüngst wieder mit einem Konflikt in das Gedächtnis der Öffentlichkeit zurückrief. Vor einigen Wochen erst zeigte die „Katze“ ihrem Ehemann den Mittelfinger. Was steckt also hinter dem Foto auf dem Instagram-Account der „Katze“?

Daniela Katzenberger erklärt das Bild auf Instagram

Die Fans der Blondine müssen sich jedenfalls keine Sorgen machen. Ironisch wie eh und je kommentierte sie das Bild mit folgenden Worten: „Um mich nicht komplett erpressbar zu machen, poste ich es einfach selber (Scherz).“

Weiter verrät die „Katze“, sie sitze einfach gerne auf dem Boden und das sei schon seit Kindheitstagen so. „Eher selten neben einem Mülleimer“, schreibt sie weiter und fügt einen lachenden Smile hinten an. Übrigens weint die Blondine auf dem Bild nicht - sie „glotze auf ihr Handy“, wie sie es formuliert. 

Anders als bei ihrem Clip im Oktober, das das Kinderzimmer ihrer dreijährigen Tochter zeigt, hat sie dieses Mal wohl mit keinem Shitstorm ihrer Follower gerechnet. Die Kommentarfunktion blieb unter dem Bild deshalb auch an, und ihre Fans reagierten durchweg positiv. Eine Userin schreibt demnach: „So herrlich normal.“ Ein anderer kommentiert: „Ich hätte eher auf ein Nickerchen getippt. Sieht doch recht gemütlich aus.“ 

Fraglich, ob das Foto überhaupt ohne ihr Zutun aufgetaucht wäre. Aber auch das ist eben Daniela Katzenberger. 

Lesen Sie auch: Er lebte noch! Grusel-Fund in Schacht in den USA

mbr

Mehr zum Thema

Kommentare