Christian Ulmen: Preisverleihungen sind ein Albtraum

+
Christian Ulmen versemmelt jede Dankesrede. Foto: Jörg Carstensen

München (dpa) - Schauspieler Christian Ulmen (39, "Herr Lehmann") hält nicht viel von Preisverleihungen. Die seien für ihn "Scham-Festspiele, ein Feuerwerk der Peinlichkeit", sagte er in einem Interview mit dem Magazin "Playboy".

"Ich selber habe, wenn ich einen Preis gewonnen habe, jedes Mal meine Dankesrede versemmelt, Namen falsch ausgesprochen, keine Freude gezeigt. Es ist ein Albtraum."

Ulmen weiß, wovon er spricht: Der Entertainer gewann etwa den Bambi für "Männerherzen", den Adolf-Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. Ab dem 23. Juli ist der Schauspieler in der Kinokomödie "Becks letzter Sommer" zu sehen.

Meistgelesen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

William und Kate: Darum halten sie in der Öffentlichkeit nie Händchen

William und Kate: Darum halten sie in der Öffentlichkeit nie Händchen

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Kommentare