Synchronrolle

Beyoncé spricht Nala in "König der Löwen"-Verfilmung

+
R&B-Königin Beyoncé macht bei "König der Löwen" mit. Foto: Jimmy Morrison

Der Disney-Klassiker "König der Löwen" kommt zurück in die Kinos, unter anderem mit R&B-Superstar Beyoncé. Sie ist als Synchronsprecherin mit an Bord.

Los Angeles (dpa) - R&B-Star Beyoncé (36) wird in einer neuen Verfilmung des Disney-Erfolgs "König der Löwen" die Löwin Nala sprechen. Das kündigte der Filmkonzern am Mittwoch (Ortszeit) auf Twitter an.

Die Produktion, eine Mischung aus real gedrehtem Film und Computertechnik, soll 2019 in die Kinos kommen. Die Regie übernimmt Jon Favreau, der im vergangenen Jahr bereits den Klassiker "Das Dschungelbuch" auf die Leinwand brachte.

Die dreifache Mutter Beyoncé ("Formation") ist schon länger für die Rolle im Gespräch. Sie war bereits im Animationsfilm "Epic" (2013) zu hören und spielte etwa im Musical "Dreamgirls" (2006) mit. Auch Comedian John Oliver sowie die Schauspieler Seth Rogen und Billy Eichner machen bei dem Projekt mit.

"König der Löwen" (1994) gehört zu den erfolgreichsten Disney-Filmen und brachte dem britischen Sänger Elton John (70) für seinen Song "Can You Feel the Love Tonight" einen Oscar. Seit 1997 läuft am New Yorker Broadway das gleichnamige Musical, das später auch in Hamburg seine Premiere feierte. 

Tweet von Disney

Bericht auf CNN.com

Meistgelesen

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.