Schluss mit scrollen

Neue WhatsApp-Funktion freigeschaltet - aber es gibt einen Haken

+
Bei WhatsApp gibt es ab sofort eine neue Funktion.

Auf dieses Feature haben WhatsApp-Nutzer lange gewartet - jetzt ist die Funktion endlich freigeschaltet. 

Der Messaging-Dienst WhatsApp hat eine neue Funktion eingeführt, die sich die Nutzer schon lange gewünscht haben: Endlich können wichtige Konversationen oben angepinnt werden. Über die Ankündigung haben wir bereits berichtet

Bis jetzt tauchten nur die Chats mit neuen, ungelesenen Nachrichten ganz oben bei WhatsApp auf. Da konnten wichtige Konversationen schnell nach unten rutschen und aus dem Blickfeld geraten. Mit dem Update können diese wichtigen Gespräche nun oben angeheftet werden, damit nicht mehr lange nach ihnen gesucht werden muss. 

Dieses neue Feature gibt es erst mal nur für Android-Geräte. Dafür muss einfach nur die aktuellste Version installiert oder geupdated werden. Für iPhone-Besitzer wird die Funktion bald nachgereicht.

Der Nachrichtendienst war letzte Woche in die Schlagzeilen geraten, nachdem es europaweite Ausfälle gab. WhatsApp entschuldigte sich danach bei seinen Nutzern (wir berichteten). Um mehr User zu gewinnen, kopierte der Messengerdienst sogar Funktionen von Instagram

fk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

TV-Reporterin bei der WM live vor der Kamera begrapscht - dann meldet sich der Täter via Telefon

TV-Reporterin bei der WM live vor der Kamera begrapscht - dann meldet sich der Täter via Telefon

Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges

Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.