An Tablet, Laptop oder PC

Google-Messenger Allo im Browser nutzen

+
Ab jetzt auch im Browser nutzbar: Googles Messaging-App. Foto: Jannis Mattar/dpa

Viele Messenger sind nicht nur auf dem Smartphone nutzbar - sondern auch in Web-Browsern. Auch Googles Messenger kann jetzt so genutzt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Mit Googles Messenger Allo kann man jetzt auch im Browser chatten. Nutzer müssen einfach nur aus der App heraus einen QR-Code auf der Allo-Webseite scannen, und schon kann es losgehen. 

Noch gibt es zwei Einschränkungen: Unterstützt wird zunächst nur Android, die iOS-Anwendung soll folgen. Und es muss Googles Chrome-Browser sein. Das Besondere an Allo sind Antworten, die der Messenger dem Nutzer in Unterhaltungen vorschlägt.

Außerdem gibt es einen Assistenten, den man mit Fragen löchern kann. Auch auf einen Inkognito-Modus mit Verschlüsselung und Nachrichten mit Verfallsdatum muss man nicht verzichten.

Allo-Webseite (mit Chrome-Browser)

Neueste Artikel

Rekordabsatz! VW liefert so viele Autos aus wie nie zuvor

Rekordabsatz! VW liefert so viele Autos aus wie nie zuvor

Wie herzig! Iglesias und Kournikowa zeigen ihre Zwillinge

Wie herzig! Iglesias und Kournikowa zeigen ihre Zwillinge

Insolvenzrechtsreform: Schneller schuldenfrei nach Pleite?

Insolvenzrechtsreform: Schneller schuldenfrei nach Pleite?

Nach Dreijahreshoch: Euro fällt wieder

Nach Dreijahreshoch: Euro fällt wieder

Relativierungs-Vorwurf in #MeToo-Debatte: Matt Damon entschuldigt sich

Relativierungs-Vorwurf in #MeToo-Debatte: Matt Damon entschuldigt sich

Tour Down Under: Greipel nicht mehr Spitzenreiter

Tour Down Under: Greipel nicht mehr Spitzenreiter

Kommentare