Neue 360-Grad-Kameras

So will Facebook virtuelle Realität realistischer machen

+
Facebooks Technikchef Mike Schroepfer kündigte auf der Entwicklerkonferenz F8 in San Jose neue Modelle von 360-Grad-Kameras an.

San Jose - Facebooks Gründer und Chef Mark Zuckerberg glaubt an die Zukunft mit virtueller Realität. Damit die noch realistischer wird, hat er zwei neue Modelle von 360-Grad-Kameras entwickeln lassen.

Mit 6 und 24 Objektiven sollen sie eine deutlich realistischere Darstellung von Umgebungen liefern, sagte Technik-Chef Mike Schroepfer am Mittwoch auf der Entwicklerkonferenz F8 im kalifornischen San Jose.

Mit den zusätzlichen visuellen Informationen werde zum Beispiel auch besser möglich sein, sich in einer 3D-Umgebung zu bewegen. In der Zukunft könnte es auch möglich sein, für Bewegungen innerhalb virtueller Umgebungen statt der heutigen Controller in der Hand direkt auf erkannte Gehirnwellen zurückzugreifen.

dpa

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Schalke-Boss Tönnies kritisiert Goretzka

Schalke-Boss Tönnies kritisiert Goretzka

Dahlmeier Fünfte im Massenstart - Domratschewa siegt

Dahlmeier Fünfte im Massenstart - Domratschewa siegt

Nach Schneefällen ist Zermatt wieder nur per Helikopter erreichbar

Nach Schneefällen ist Zermatt wieder nur per Helikopter erreichbar

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Vier Tote bei Hotelbrand in Prag - auch ein Deutscher gestorben

Vier Tote bei Hotelbrand in Prag - auch ein Deutscher gestorben

Kommentare