Neue 360-Grad-Kameras

So will Facebook virtuelle Realität realistischer machen

+
Facebooks Technikchef Mike Schroepfer kündigte auf der Entwicklerkonferenz F8 in San Jose neue Modelle von 360-Grad-Kameras an.

San Jose - Facebooks Gründer und Chef Mark Zuckerberg glaubt an die Zukunft mit virtueller Realität. Damit die noch realistischer wird, hat er zwei neue Modelle von 360-Grad-Kameras entwickeln lassen.

Mit 6 und 24 Objektiven sollen sie eine deutlich realistischere Darstellung von Umgebungen liefern, sagte Technik-Chef Mike Schroepfer am Mittwoch auf der Entwicklerkonferenz F8 im kalifornischen San Jose.

Mit den zusätzlichen visuellen Informationen werde zum Beispiel auch besser möglich sein, sich in einer 3D-Umgebung zu bewegen. In der Zukunft könnte es auch möglich sein, für Bewegungen innerhalb virtueller Umgebungen statt der heutigen Controller in der Hand direkt auf erkannte Gehirnwellen zurückzugreifen.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Unfall mit drei Lkw auf A5

Unfall mit drei Lkw auf A5

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Kommentare