1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Wildpark Rheingönheim: Süßer Nachwuchs – 15 junge Ziegen verzücken Besucher

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Niedlicher Nachwuchs bei den Ziegen im Wildpark Rheingönheim.
Niedlicher Nachwuchs bei den Ziegen im Wildpark Rheingönheim. © Stadt Ludwigshafen

Ludwigshafen - Wie süüüß! Der Wildpark Rheingönheim und mit ihm alle alten wie jungen Besucher sind verzaubert von einer Bande frecher neuer Bewohner – 15 junge Ziegen:

Neugierig begutachten sie ihre Umwelt. Jeder Baum, jeder Stein – alles ist neu und wird ausgiebig erkundet. Tierischer Nachwuchs bei den Ziegen im beliebten Wildpark Rheingönheim im Süden der Chemiestadt. Gleich 15 Jungtiere toben insgesamt durch die weitläufige Anlage, wie die Stadt Ludwigshafen mitteilt. Demnach sind die ersten Zicklein bereits am 1. Februar zur Welt gekommen – die Jüngsten dann neun Tage später. Auch mehrere Zwillingsgeburten seien dabei gewesen.

„Sie sind munter unterwegs, trinken regelmäßig bei der Mutter und haben Spaß mit den beiden Skuddenmix-Schafen, die das Gehege mit bewohnen. Die Schafe legen sich hin und die Kleinen spielen auf ihnen“, berichten die Tierpfleger*innen.

StadtLudwigshafen am Rhein
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerzahl172.253 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche77,55 km²
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Wildpark Rheingönheim: Über 200 Tiere aus 30 europäischen Wildarten

Bei den Wildschweinen gibt es bislang noch keine Frischlinge zu bewundern. Eine neunjährige Tarpanstute erwartet im Mai ein Fohlen. Somit dürfte es spätestens im Sommer viele neue Besucher-Lieblinge im 30 Hektar großen Wildpark Rheingönheim geben. Dann wächst auch die Population im idyllischen Auenwäldchen mit seinen schon jetzt über 200 Tieren aus 30 europäischen Wildarten.

Niedlicher Nachwuchs bei den Ziegen im Wildpark Rheingönheim.
Niedlicher Nachwuchs bei den Ziegen im Wildpark Rheingönheim. © Stadt Ludwigshafen

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare