Fahrer (46) vergisst Handbremse zu ziehen

Lkw macht sich selbstständig und kracht gegen Mauer

+
Die Unfallstelle im Gässelweg in Weinheim.

Weinheim - Beim Lösen eines Anhängers hat ein Lkw-Fahrer am Montagmorgen vergessen, die Handbremse zu ziehen. Beim Versuch, das Fahrzeug zu stoppen, verletzt er sich – und verhindert Schlimmeres.

Der Fahrer (46) eines Lkw hält am Montagmorgen im Gässelweg an, um seinen Anhänger zu lösen.

Auf der leicht abschüssigen Straße macht sich das Fahrzeug plötzlich selbstständig – der Fahrer hat vergessen, die Handbremse zu ziehen. 

Beim Versuch, Schlimmeres zu verhindern, sprintet der Mann dem rollenden Lkw hinterher und schafft es tatsächlich, ins Führerhaus zu gelangen und den Lastwagen nach links zu lenken. Dabei kracht der Lkw gegen eine angrenzende Grundstücksmauer, der 46-Jährige wird dabei leicht verletzt.

Durch die Wucht des Aufpralls wird die Fahrzeugfront stark beschädigt, so dass Betriebsstoffe sowohl auf die Straße als auch vermutlich ins Erdreich laufen.

Die Feuerwehr sichert den Lkw bis zum Abschleppen mit einem Stahlseil und reinigt die Fahrbahn.

Über die Höhe des Sachschadens liegen aktuell noch keine Informationen vor.

pri/pol/rob

Mehr zum Thema

Kommentare