Diese Hinweise sprechen dafür

„The Masked Singer“-Finale: Monster ist raus! SIE verbirgt sich hinter der Maske

+
Steckt etwa eine berühmte TV-Blondine hinter dem Monster?

Wer ist das Monster bei „The Masked Singer“? Evelyn Burdecki, Daniela Katzenberger oder doch jemand ganz anderes? Hier erfährst Du, wer hinter der Monster-Maske steckt:

  • Heute läuft das Finale von „The Masked Singer“ um 20:15 Uhr auf ProSieben
  • Über das pinke Monster wird viel spekuliert
  • Das Monster ist raus: Es ist Susi Kentikian.

Update 22:39 Uhr: Das Monster ist demaskiert! Es ist die Boxerin Susi Kentikian.

The Masked Singer: Hinter dem Monster verbirgt sich Susianna Kentikian.

Update 22:34 Uhr: Der Grashüpfer ist im Finale! Das Monster muss sich nun demaskieren. Wer ist es? Daniela Katzenberger? Jenny Frankhauser? Oder doch jemand ganz anderes?

Update 22:19 Uhr: Das Monster bringt als weiteres Indiz einen Teller mit Insekten mit – nunja... damit ist Daniela Katzenberger wohl aus dem Rennen. Aber wir haben einen neuen Tipp: Ist es vielleicht Dschungel-Königin Jenny Frankhauser?

Oft gelesen: Jenny Frankhauser: Instagram-Shitstorm wegen DIESEM Foto!

Update 22:14: Das Monster singt in der zweiten Runde „Friends“ von Marshmellow & Anne-Marie. Wenn eins hier ‚obvious‘ ist: Das Monster ist definitiv kein Gesangstalent.

Update 21:56 Uhr: Das Monster ist im Finale! Wir hätten ja gerne jetzt schon gesehen, ob sich Daniela Katzenberger hinter der Monster-Maske verbirgt – aber können uns auf jeden Fall noch ein wenig gedulden. Auch der Engel, der Astronaut und der Grashüpfer sind eine Runde weiter. Der Kudu ist raus und muss gleich seine Identität preisgeben – es ist Daniel Aminati! 

Update 21:09 Uhr: Die Jury tippt allerdings auf Evelyn Burdecki, obwohl diese sich selbst ausgeschlossen hat, und Jella Haase – bekannt vor allem durch „Fack ju Göhte“. Auch auf Heino wird getippt – das wäre dann wohl tatsächlich die Überraschung der Fernsehgeschichte.

Update 21:04 Uhr: Endlich: Das Monster steht bei „The Masked Singer“ auf der Bühne. Und wieder gibt es einen neuen Hinweis, dass es Daniela Katzenberger sein könnte: Am Anfang des Indizien-Clips sieht man eine Katze! Und was ist wohl Danielas bekanntester Spitzname? Natürlich „Die Katze“! Außerdem sieht man im Indizien-Clip ein kleines Mädchen, das etwa im Alter von Daniela Katzenbergers Tochter ist. 

Was außerdem noch viele Fans freuen dürfte: Im Video bekommt ein Mädchen ein Monster-Kuscheltier geschenkt. Wird es bald diese Kuscheltiere auch zum Kaufen geben?

Update 20:49 Uhr: Die Zuschauer von „The Masked Singer“ lieben das Monster. Einige wollen sogar gar nicht wissen, wer sich dahinter verbirgt und haben Angst enttäuscht zu werden. „Kann es nicht einfach in die Kuscheltierproduktion gehen“, schreibt eine Userin. Naja... Daniela Katzenberger-Puppen wären sicherlich auch nicht schlecht.

„The Masked Singer“: Steckt Daniela Katzenberger hinter dem Monster?

Seit Wochen wird bei „The Masked Singer“ spekuliert, welche Promis hinter den Masken der ProSieben-Show stecken könnten. Beim Monster sind sich viele Zuschauer sicher: Es ist Daniela Katzenberger. Unter einem Foto, das die 32-Jährige auf ihrem Instagram-Account gepostet hat, spekulieren Fans über ihre Teilnahme bei „The Masked Singer“. Auch Jury-Mitglied Max Giesinger muss direkt an Daniela Katzenberger denken. Er behauptet, dass die Stimme des Monsters, der von Daniela sehr ähnlich ist. 

Bei dem „The Masked Singer“-Ratespiel können Zuschauer abstimmen, wer hinter den Masken steckt. Beim Monster liegt Daniela Katzenberger zwar nur auf Platz 9 mit ‚nur‘ 2.044 Stimmen – wir glauben trotzdem, dass die Katze hinter dem Monster stecken könnte. Auf Platz 1 liegt übrigens immer noch Evelyn Burdecki mit 17.766 Stimmen. Warum sie es jedoch wahrscheinlich gar nicht sein kann, liest Du weiter unten im Artikel.

Am Donnerstag (1. August) läuft das Finale von „The Masked Singer“ um 20:15 Uhr auf ProSieben. Da lassen die restlichen fünf Promis ihre Masken fallen. Sobald die Show beginnt, werden wir hier für Dich im Live-Ticker alle neuen Hinweise, die für Daniela Katzenberger als Monster sprechen, veröffentlichen. Doch bevor es soweit ist, hier alle bisherigen Hinweise:

„The Masked Singer“: Monster enttarnt? Indizien sprechen für Daniela Katzenberger

  1. Pink: Daniela Katzenberger liebt die Farbe Pink. Alles muss bei ihr pink sein – auch ihre Einrichtung. Genau deswegen ist sie mit Mann Lucas Cordalis schonmal in Streit geraten. Und das Monster ist natürlich ausgerechnet auch pink.
  2. Wackelpudding: Eines ihrer Lieblings-Desserts ist Wackelpudding. Auch das Monster liebt Wackelpudding.
  3. In einem Video sagt das Monster, dass es oft nicht ernst genommen wurde. Bei „The Masked Singer“ möchte das Monster beweisen, was wirklich hinter der Fassade steckt. Auch Daniela Katzenberger wurde oft als TV-Blondchen abgestempelt, muss sich mit bösen Kommentaren in den sozialen Netzwerken rumschlagen und mangelnde Intelligenz nachgesagt.
  4. Das Monster liebt laut einem Indizien-Clip Süßigkeiten. Daniela Katzenberger war selbst erst kürzlich auf einem Event der Marke Ferrero als Botschafterin der beliebten Kinderschokolade unterwegs.
  5. Stimme: Die Stimme des Monsters klingt verdächtig nach Daniela Katzenberger. Sie hat selbst schon einmal einen Song herausgebracht und die Ähnlichkeit ist eindeutig zu hören. 
  6. Foto auf Instagram: Unter einem Foto, das Daniela Katzenberger gepostet hat, spekulieren Fans, dass sie das Monster bei „The Masked Singer“ sei. Waren die Fans auf der richtigen Spur? Denn prompt schaltet Daniela die Kommentarfunktion unter dem Bild einfach ab. Vielleicht, um nicht enttarnt zu werden?

„The Masked Singer“: Monster ist nicht Evelyn Burdecki – oder doch?

Lange war Evelyn Burdecki der heiße Favorit hinter dem Monster-Kostüm bei „The Masked Singer“. Doch jetzt hat sie ein eindeutiges Foto gepostet und kommentiert dazu: „Ihr Lieben, hot hot hot ist es auf dem Sand, ich bleibe für immer am Strand! Wo verrate ich lieber mal nicht, aber ein Fernsehstudio ist das hier definitiv nicht!“ 

Dazu fügt sich noch den Hashtag „rtl“ hinzu – und zeigt eindeutig, das sie nicht für ProSieben dreht. Damit ist sie als Monster bei „The Masked Singer“ wohl endgültig aus dem Rennen. ProSieben dreht die Show in Köln – und nicht am Strand. Ob sie damit die Fans hinters Licht führen will oder sie einfach nur die Schnauze voll von den Spekulationen hat, bleibt abzuwarten.

„The Masked Singer“: Außer dem Monster sind auch diese Kandidaten dabei

Doch nicht nur über das Monster wird bei „The Masked Singer“ heftigst diskutiert. Ein weiteres Kostüm bereitet den Zuschauern und der Jury Kopfzerbrechen: Der Engel. Doch da sind sich alle (fast) sicher, dass Bülent Ceylan hinter dem Engel steckt. Wir haben 15 heiße Hinweise, warum nur der Mannheimer Comedian hinter dem Engels-Kostüm stecken kann, zusammengefasst.

Fast wie ein Engel, nämlich ganz vorbildlich, hat sich Bülent Ceylan erst kürzlich bei einer Poser-Kontrolle in Mannheim betragen. Da gab es nichts zu meckern von der Polizei. Haare und Ford Mustang: „Alles tipi-topi!“

Diese fünf Kandidaten sind bei „The Masked Singer“ heute Abend dabei:

  • Monster
  • Kudu
  • Engel
  • Grashüpfer
  • Astronaut

jab

Kommentare