1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Nach Überholmanöver auf B9 in Ludwigshafen – Autofahrer (24) zückt Pistole

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ludwigshafen - Als ein Autofahrer (36) einen anderen auf der B9 überholt, fuchtelt dieser plötzlich mit einer Schusswaffe herum und zielt auf sein Gegenüber. Die ganze Geschichte:

Unfassbare Wild-West-Szenen am frühen Dienstagnachmittag (28. Februar) in Ludwigshafen. Doch der Reihe nach: Gegen 14:45 Uhr ist ein 36-jähriger Autofahrer vom Autobahnkreuz Ludwigshafen Nord kommend auf der B9/L523 unterwegs. Als er nichts Böses ahnend den Wagen eines 24-Jährigen überholt, hat das ungeahnte Konsequenzen.

Nach Überholmanöver auf B9 – Autofahrer (24) zückt Pistole

Denn nachdem der 36-Jährigen den jüngeren Verkehrsteilnehmer überholt hat, hupt dieser zunächst aufgebracht. Doch dabei bleibt es nicht! Mit einer „echt aussehenden Softairpistole“ zielt der 24-Jährige auf sein entsetztes Gegenüber, wie das zuständige Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilt. Der alarmiert umgehend die Polizei und gibt den Einsatzkräften das Kfz-Kennzeichen durch.

Die alarmierten Polizeikräfte können den 24-Jährigen schließlich kurz hinter der Kurt-Schumacher-Brücke in Mannheim kontrollieren und die Softairpistole sicherstellen.

Anscheinswaffen sind in der Öffentlichkeit verboten

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang immer wieder nachdrücklich darauf hin: Das Führen sogenannter Anscheinswaffen, die scharfen Schusswaffen täuschend ähnlich sind, in der Öffentlichkeit ist verboten! Es handelt sich nach dem Waffengesetz um eine Ordnungswidrigkeit.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst Mitte Februar löste ein vermummter Schüler (13) im pfälzischen Asselheim bei Grünstadt mit zwei Softairwaffen einen Großeinsatz der Polizei aus. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare