In Ludwigshafen

Zicken-Zoff in Straßenbahn – als sich ein Dritter einmischt, eskaliert die Situation

+
Ein Streit zwischen zwei Frauen eskaliert in der Straßenbahn der Linie 7. (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Wenn sich zwei streiten, freut sich bekanntlich der Dritte. Doch nicht in diesem Fall: Hier eskaliert die Situation, als sich ein Mann in einen Zoff zwischen zwei Frauen einmischt.

Ein Mann fährt am Freitag (17. Mai) mit einem Kind in der Straßenbahn in Ludwigshafen, als er einen Streit zwischen zwei Frauen mitbekommt. Er will eigentlich nur schlichten, doch die Situation eskaliert.

Gegen 17:15 Uhr sitzt der Mann in der Straßenbahn der Linie 7 in Ludwigshafen-Friesenheim. Er hat ein Kleinkind im Kinderwagen dabei. Dann sieht er, wie es plötzlich zum Streit zwischen zwei betrunkenen Frauen kommt. Eine 32-Jährige aus Mannheim und eine 31-Jährige aus Bürstadt fetzen sich lautstark in der Bahn. Offenbar wird es ihm zu laut und er geht auf die beiden Streithähne zu.

Oft gelesen: Prügel-Attacke in Straßenbahn! Wer sind die brutalen Schläger?

Schlägerei in Straßenbahn – zwei betrunkene Frauen gehen auf Mann los

Doch als er sie auffordert, etwas ruhiger zu sein, rasten sie aus: Sie beleidigen den Mann und es beginnt eine Schlägerei zwischen den Dreien – ähnlich, wie in einem Fall in Darmstadt. Schließlich bemerkt das auch der Straßenbahnfahrer und stoppt die Bahn an der Haltestelle „Schopenhauerstraße“ in Ludwigshafen. Daraufhin steigt der Mann mit seinem Kind aus und wird von der Polizei nicht mehr gefunden. Ob bei der Schlägerei jemand verletzt worden ist, ist nicht bekannt.

Immer wieder eskalieren Situationen wegen offenbar banalen Dingen: So auch in Bad Dürkheim, als um einen nicht-angeleinten Hund geht.

Die Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere im Hinblick auf den unbekannten Mann. Zeugen sollen sich an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter ☎ 0621 9632222 wenden.

jab/pol

Kommentare