Drittes Quartal 2017

BASF - Mehr Gewinn durch Basischemikalien

+
BASF-Zahlen im dritten Quartal 2017 (Archivfoto)

Ludwigshafen - Der Chemiekonzern BASF hat im dritten Quartal dank einer guten Nachfrage nach Basischemikalien deutlich mehr verdient.

Der Gewinn stieg um 50 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum auf 1,3 Milliarden Euro, wie das im Dax notierte Unternehmen am Dienstag in Ludwigshafen mitteilt. 

Der Umsatz klettert um neun Prozent auf knapp 15,3 Milliarden Euro. Der operative Gewinn (Ebit) vor Sondereffekten legte wie von Analysten erwartet um 16 Prozent auf 1,76 Milliarden Euro zu. Den erst Ende Juli erhöhten Ausblick für die Geschäftsziele 2017 bestätigte BASF. 

Für das Gesamtjahr erwartet Vorstandschef Kurt Bock ein Wachstum beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Sondereinflüssen (2016: 6,3 Milliarden Euro) von mindestens elf Prozent. Der Umsatz, der im Vorjahr bei 57,6 Milliarden Euro gelegen hatte, soll um mindestens sechs Prozent wachsen.

dpa/kab

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Foto: So sah Giuliana Farfalla früher als Pascal aus

Foto: So sah Giuliana Farfalla früher als Pascal aus

Dschungelcamp: Tatjana Gsell hat eine böse Vorahnung

Dschungelcamp: Tatjana Gsell hat eine böse Vorahnung

Löw wünscht sich richtige Kracher in der Nations League

Löw wünscht sich richtige Kracher in der Nations League

Hier verrät Horst Lichter witzige Details über "Bares für Rares"

Hier verrät Horst Lichter witzige Details über "Bares für Rares"

Schüler getötet: Polizei nimmt Mitschüler fest

Schüler getötet: Polizei nimmt Mitschüler fest

Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht

Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht

Kommentare