Rückläufige Geburtenraten 

Rheinland-Pfalz: Schülerzahl sinkt 

+
Wegen rückläufigen Geburtenraten sinkt die Schülerzahl in Rheinland-Pfalz (Symbolbild). 

Ludwigshafen – Für hunderttausende Schüler im Land beginnt am Freitag der Start in die großen Ferien. Doch schon im nächsten Schuljahr soll die Gesamtzahl der Schüler sinken. 

Wenn am Freitag zum vorerst letzten Mal die Schulglocke läutet, dürften sich in Rheinland-Pfalz Hunderttausende Schüler auf sechs Wochen Sommerferien freuen. 

Insgesamt besuchten zuletzt 418.284 Schüler die allgemeinbildenden Schulen im Land. Dazu kommen nach Angaben des Bildungsministeriums in Mainz rund 123.000 Schüler an berufsbildenden Schulen.

Zu Beginn des neuen Schuljahres am 7. September fängt dann für rund 34.000 Erstklässler der Ernst des Lebens an. Die genaue Zahl der Absolventen, die die Schule im zu Ende gehenden Schuljahr verlassen, liegt noch nicht vor. 

Die Gesamtzahl der Schüler dürfte aber auch im neuen Schuljahr wieder sinken, wie ein Sprecher des Ministeriums sagt. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass die Geburtenraten seit längerem tendenziell rückläufig sind. 

2014 gab es laut Statistischem Landesamt zwar ein leichtes Plus auf 33.427 Geburten – das war aber immer noch der drittniedrigste Wert seit Bestehen des Landes.

nac/lin

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kettensäge-Attacke: Täter auf Flucht - aber wohl nicht über Grenze

Kettensäge-Attacke: Täter auf Flucht - aber wohl nicht über Grenze

Mord im Pflegeheim: Trio ab September vor Gericht

Mord im Pflegeheim: Trio ab September vor Gericht

Diese Mannheimer Clubs verabschieden sich in die Sommerpause

Diese Mannheimer Clubs verabschieden sich in die Sommerpause

Studie: So populistisch sind die Deutschen

Studie: So populistisch sind die Deutschen

Kommentare