Nach Streit in Hinterhof

Mit Messer zugestochen! Teenager (18) wegen versuchtem Totschlag verhaftet

+
Während eines Streits zückt ein 18-Jähriger ein Messer und sticht seinem Kontrahenten in den Bauch. (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Ein Streit zwischen zwei Teenagern eskaliert, als einer der beiden eine Messer zückt und zusticht! Der Täter muss sich wegen versuchtem Totschlag verantworten:

Zwei Teenager im Alter von 18 Jahren streiten sich am Montagabend (10. Dezember) gegen 20 Uhr in einem Hinterhof in der Hemshofstraße. Während des Streits zieht einer der beiden plötzlich ein Messer und sticht auf seinen Kontrahenten ein – mitten in den Bauch!

Das Opfer kann nach dem Angriff wegrennen und entkommen. Der mutmaßliche Täter wird von der Polizei zu Hause gefunden – und lässt sich ohne Widerstand verhaften. Der Verletzte muss im Krankenhaus operiert werden und ist mittlerweile in einem stabilen Zustand!

Das Opfer ist ein deutsch-griechischer Staatsbürger, der mutmaßliche Täter ein in Deutschland geborener türkischer Staatsbürger. Er wird am Dienstag (11. Dezember) dem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal wird der Teenager wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in eine Jugendstrafanstalt gebracht.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare