In Baustelle

Auto auf Pylonbrücke umgekippt

+
Die Autofahrerin streift die Baustellenbegrenzung – ihr Fahrzeug kippt zur Seite. 

Ludwigshafen – Stau auf der Pylonbrücke am Montag: Eine 22-Jährige erkennt die Straßenführung der Baustelle nicht rechtzeitig, das Auto mit drei Insassen kippt zur Seite. 

Gegen 15:30 Uhr ist die junge Autofahrerin auf der Pylonbrücke (B37) in Fahrtrichtung Mannheim unterwegs.

Vor der Ausfahrt Wredestraße, wo man derzeit durch eine Baustelle in eine Rechtskurve geleitet wird, übersieht sie den neuen Straßenverlauf und streift mit ihrer Stoßstange die Baustellenbegrenzung. 

Daraufhin hebt ihr Wagen ab und bleibt auf der rechten Fahrzeugseite liegen.

Die 22-jährige Fahrerin erleidet Schürfwunden. Ihre beiden Beifahrerinnen bleiben weitgehend unverletzt.

Alle drei können das Auto durch die Fahrertür verlassen und werden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Weil hinter dem umgekippten Auto ein Lkw steht, der nicht vorbeifahren kann, entsteht auf der Brücke ein Stau. Autofahrer, die die Pylonbrücke noch nicht erreicht haben, werden über die Bruchwiesenstraße umgeleitet, bis die Unfallstelle geräumt ist.

pol/kab

Mehr zum Thema

Fotos: Schwerer Unfall in Wittelsbacher Straße

Fotos: Schwerer Unfall in Wittelsbacher Straße

Kommentare