Vor Abschiebung geflohen

Ludwigshafen: Vermisster Thar (16) wieder aufgetaucht

Ein Blaulicht der Polizei.
+
Der vermisste Jugendliche wurde gefunden. (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Der 16-Jährige Thar, der seit Ende März als vermisst galt, hat sich bei der Polizei gemeldet. Die Ermittler habe die Vermisstenfahndung beendet.

Update vom 20. Mai: Der seit dem 30. März als vermisst gemeldete 16-jährige Thar ist wieder aufgetaucht. Laut Mitteilung der Polizei hat er sich gemeldet, sodass die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Jugendlichen zurückgenommen werden konnte. Weitere Informationen zum bisherigen Aufenthaltsort des Jungen nannten die Ermittler nicht.

Ludwigshafen: 16-Jähriger seit Ende März vermisst

Erstmeldung vom 7. Mai: Seit knapp sechs Wochen wird der in Ludwigshafen wohnende 16-jährige Thar S. vermisst. Im Rahmen der Abschiebung seiner jesidischen Familie nach Armenien gelingt dem Jungen die Flucht. Er soll dabei ein Ablenkungsmanöver seines Vaters genutzt haben, um sich den Zugriff der Beamten zu entziehen. Sowohl seine in Ludwigshafen lebenden Großeltern als auch seine Eltern und Geschwister haben keinen Kontakt mehr zu Thar. Alle polizeilichen Maßnahmen der letzten Wochen, den Jungen zu finden oder zumindest Kontakt zu ihm aufzunehmen sind gescheitert. Obwohl die Polizei am 5. Mai einen öffentlichen Aufruf in Absprache mit den Angehörigen startet, bleibt auch dieser unbeantwortet.

Ludwigshafen: Thar vermisst – Polizei kann Gefahr für Leib und Leben nicht ausschließen

„Die Polizei muss mit Dir unmittelbar in Kontakt treten, um zu überprüfen, ob es Dir gut geht und keine Gefahr für Leib oder Leben besteht“, heißt es in der Mitteilung. Da bei dem vermissten Minderjährigen grundsätzlich eine Gefahr für Leib oder Leben angenommen werden muss, ist die Polizei gesetzlich verpflichtet, alle Maßnahmen zu treffen, um den Verbleib des Vermissten festzustellen.  Aus diesem Grund bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Mithilfe und veröffentlicht eine Beschreibung von Thar, einschließlich Foto:

Demnach soll der 16-Jährige circa 1,70 Meter groß sein, knapp 60 Kilogramm wiegen und dunkle Haare haben. „Wer hat Thar seit dem 30. März gesehen? Wer kann Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort von Thar geben? Wer kann helfen, mit Thar in Kontakt zu treten?“, heißt es in der Pressemitteilung.

Ludwigshafen: Suche nach Thar – Polizei sucht Zeugen

Sollte der Junge gefunden werden, wird er laut Polizei dem Ludwigshafener Jugendamt überstellt, das jetzt das Sorgerecht für ihn hat. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773, per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (esk/pol)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare