Überholt oder sinnvoll?

Tattoo-Verbot für Polizisten: DAS denken unsere Leser

+
Das Tattoo-Verbot für Polizisten in Rheinland-Pfalz befindet sich derzeit auf dem Prüfstand. (Symbolbild)

Ludwigshafen - In Rheinland-Pfalz dürfen Polizisten keine sichbaren Tattoos haben. Ist das noch zeitgemäß? Das denken unsere Leser über das Tattoo-Verbot:

Die bisherige strenge Regel für Tattoos von Polizisten in Rheinland-Pfalz steht auf dem Prüfstand. Es wird derzeit überlegt, ob die Vorschriften etwas gelockert werden sollten.

Unsere Leser sind für das Tattoo-Verbot für Polizisten. Rund 65 Prozent sagen, dass Tattoos, die sichtbar sind, weiterhin verboten werden sollen.

Gerade einmal 31 Prozent finden das Verbot überholt und nicht mehr zeitgemäß - sind also für eine Lockerung der Vorschriften.

Knapp vier Prozent ist es egal, ob Polizisten sichbare oder unsichtbare Tattoos tragen.

Die Abstimmung ist beendet.
Sollte das Tattoo-Verbot für Polizisten gelockert werden?
Nein! Tattoos, die sichtbar sind, gehören verboten.
65.07%
Ja! Das Verbot finde ich nicht mehr zeitgemäß und sollte gelockert werden.
31.34%
Ist mir egal.
3.57%

Aktuell sind nur Tattoos, die von der Kleidung bedeckt werden, erlaubt. Darüberhinaus dürfen sie nicht gegen die Grundsätze der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verstoßen. Auch Motive, die sexuell diskriminierend, gewaltverherrlichend oder gesetzlich verboten sind, sind ebenfalls unerlaubt.

Erst Ende Januar wird entschieden, ob das Verbot gelockert wird, oder nicht. 

Übrigens: Zuletzt hatte die Polizei in Baden-Württemberg ihre Vorgaben für Tätowierungen gelockert. Künftig sind dort auch „dezente" Tattoos an Stellen erlaubt, die nicht von der Uniform verdeckt werden.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Hier verrät Horst Lichter witzige Details über "Bares für Rares"

Hier verrät Horst Lichter witzige Details über "Bares für Rares"

Schüler getötet: Polizei nimmt Mitschüler fest

Schüler getötet: Polizei nimmt Mitschüler fest

Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht

Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht

Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab

Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab

Olympia-Eisschnellläuferin mit nur 30 Jahren gestorben

Olympia-Eisschnellläuferin mit nur 30 Jahren gestorben

Dschungelcamp 2018: Das sind die 12 Kandidaten bei RTL - alle Bilder

Dschungelcamp 2018: Das sind die 12 Kandidaten bei RTL - alle Bilder

Kommentare