Versuchter Raub

Wieder „Netto“! Unbekannter bedroht Kassiererinnen mit Waffe

+
Diesmal hat es ein Unbekannter auf eine Netto-Filiale in der Knollstraße.

Ludwigshafen-Süd - Wieder müssen Kunden und Mitarbeiter einer „Netto“-Filiale in Ludwigshafen einen Albtraum durchleben, als ein bislang unbekannter Täter unter vorgehaltener Waffe Geld fordert.

Erst am 10. Oktober 2017 wurde ein 27-jähriger „Netto“-Räuber, der im Laufe des Jahres auf brutale Weise drei Filialen überfallen hatte, vom Landgericht Frankenthal zu elf Jahren Haft verurteilt – nun hat es ein Täter erneut auf einen Markt der Kette abgesehen.

>>> Drei Supermärkte überfallen: 11 Jahre Haft für „Netto“-Räuber (27)!

Ein Unbekannter betritt am Samstagabend (14. Oktober) gegen 20:35 Uhr eine „Netto“-Filiale in der Knollstraße, bedroht zwei Kassiererinnen im Alter von 19 und 28 Jahren mit einer Schusswaffe und fordert Bargeld.

Die beiden Mitarbeiterinnen verweigern jedoch die Herausgabe – daraufhin macht sich der Täter ohne Beute über den Kundenparkplatz in unbekannte Richtung aus dem Staub.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verläuft ohne Erfolg.

Täterbeschreibung: Bei dem Unbekannten soll es sich um einen Jugendlichen oder Heranwachsenden gehandelt haben. Er soll zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß, von schlanker Statur und maskiert gewesen sein. Zum Tatzeitpunkt hätte er eine dunkle Jeans und eine dunkle Jacke getragen. 

++++++++++

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der ☎ 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

pol/rob

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.