Ermittlungsverfahren eingeleitet

„Nur mal testen“: Mann (20) ballert mit Schreckschusswaffe!

+
20-Jähriger ballert mit Schreckschusspistole am Koschatplatz

Ludwigshafen-Süd - Ein junger Mann, der mit einer Schreckschusspistole am Koschatplatz in die Gegend ballert, ruft am Freitag die Polizei auf den Plan: 

Gegen 16 Uhr setzen mehrere Passanten einen Notruf ab, berichten der Polizei von dem Mann, der mit einer Schreckschusswaffe schießen würde. Durch engagierte Anwohner, die den telefonischen Kontakt mit der Polizei halten, kann eine Streife zu dem 20-jährigen Schützen gelotst werden. 

Er hat seine Waffe bereits in einem naheliegenden Gebüsch entsorgt. Den Beamten erklärt er, dass er sich die Pistole erst kürzlich für Silvester gekauft hätte und sie testen wollte. Die Freude über das neue „Spielzeug“ währt nur kurz – die Polizei stellt die Schreckschusspistole sicher.

Auf den schießwütigen Mann wartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. 

pol/kab

Meistgelesen

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

TV-Reporterin bei der WM live vor der Kamera begrapscht - dann meldet sich der Täter via Telefon

TV-Reporterin bei der WM live vor der Kamera begrapscht - dann meldet sich der Täter via Telefon

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.